Firmware-Update für Galaxy S4 liefert App2SD-Support

Es steht ab sofort für das Snapdragon-Modell GT-I9505 des Galaxy S4 zur Verfügung. Durch das Update erhöht sich der verfügbare interne Speicher von 9,15 auf 9,23 GByte. Viele Anwendungen lassen sich jetzt auf die MicroSD-Karte verschieben.

Samsung hat mit der Verteilung eines Firmware-Updates für sein Flaggschiff-Smartphone Galaxy S4 begonnen. Build XXUBMEA liefert neben den üblichen Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen auch einige neue Funktionen. Er liegt bisher ausschließlich für das in Deutschland vertriebene Modell GT-I9505 mit Snapdragon-Prozessor vor.

Samsung Galaxy S4 (Bild: Sarah Tew/CNET)

Wichtigste Neuerung ist die Unterstützung von App2SD: Sie erlaubt das Verschieben von Anwendungen auf eine MicroSD-Karte, wodurch Nutzer mehr internen Speicher freigeben können. Davon profitieren vor allem Besitzer des Galaxy S4 mit 16 GByte, von denen ab Werk bisher nur 9,15 GByte für eigene Daten zur Verfügung standen. Nach dem Update sind es immerhin 9,23 GByte, also rund 80 MByte mehr.

Die weiteren Änderungen sind eher marginal. Sammobile berichtet von einer neuen Kamera-Firmware, die außer einem HDR-Videomodus aber offenbar keine nennenswerten Verbesserungen mitbringt. Die Kalender-App S Planner hat Samsung leicht überarbeitet. Hinzu kommen kleinere optische Optimierungen wie eine semitransparente Benachrichtigungsleiste und neue Symbole im Einstellungsmenü. Außerdem wurde ein Fehler behoben, der beim Scrollen einen violetten Nachzieheffekt erzeugte.

Nach dem Firmware-Update kann manuell über den Punkt „Systemupdates“ im Menü „Über das Telefon“ unter „Einstellungen“ gesucht werden. Dazu genügt ein Druck auf die Schaltfläche „Jetzt überprüfen“. Aufgrund der Größe von 365,67 MByte empfiehlt sich der Download über eine WLAN-Verbindung. Alternativ lässt sich das Update mittels Samsungs Software Kies am PC herunterladen und auf das Telefon übertragen.

Modelle des Galaxy S4 mit Samsungs Exynos-Prozessor (GT-I9500) sollen die neue Firmware ebenfalls erhalten. Wann es soweit ist, hat der Hersteller jedoch nicht mitgeteilt.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Galaxy S4, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Firmware-Update für Galaxy S4 liefert App2SD-Support

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. Juni 2013 um 1:04 von Mac-Harry.de

    Auf die SD-Karte verschieben? Was für Einzelteile gibt es denn noch zu diesem Bastle-Bausatz-Telefon?

    • Am 7. Juni 2013 um 7:06 von Holm

      Da hat es wenigstens einen SD Kartenleser. Und kommen sie jetzt nicht mit der „Speicherwolke“ denn da wo kein Empfang ist nützt die Garnichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *