Google startet HTML5-Werkzeug für Werbetreibende

Google Web Designer wird "in wenigen Monaten" kostenlos zur Verfügung stehen. Es integriert sich in DoubleClick Studio und AdMob. Google will so HTML5 als Format für Werbung fördern.

Google hat ein HTML5-Entwicklungswerkzeug angekündigt, das sich explizit an Werbeschaffende richtet. Google Web Designer kommt entsprechend von seiner Tochter DoubleClick, die sich speziell mit Internetwerbung beschäftigt. Es soll eine plattformunabhängige Kontaktaufnahme mit Konsumenten ermöglichen.

html-5-logo-v6

Allerdings wird Web Designer erst „in den kommenden Monaten“ auch zur Benutzung freigegeben werden. Einem Blogbeitrag von Googles Vizepräsident für Displaywerbung Neal Mohan zufolge kann es kostenfrei eingesetzt werden.

Mohan macht sich im DoubleClick Advertiser Blog allgemein für den offenen Standard HTML5 als Format für Werbung stark. Er schreibt etwa: „90 Prozent aller Menschen, die mehrere Geräte besitzen, wechseln zwischen ihnen, um Aufgaben zu erledigen.“ Google Web Designer wird sich aber auch in DoubleClick Studio und AdMob integrieren, sodass es Google helfen könnte, für Werbeagenturen arbeitende Webdesigner enger an seine Dienste heranzubringen.

DoubleClick hat darüber hinaus ein neues Werkzeug zur Verwaltung von Kampagnen angekündigt, das Techniken des Social-Marketing-Start-up Wildfire integriert. Google hatte Wildfire im Sommer 2012 übernommen. Damals beschrieb es dessen Technik als „Plattform für Marken, um ihre Seiten, Apps, Tweets, Videos, Sponsoring-Tätigkeiten, Anzeigen, Rabatte und alles andere von einer Stelle aus zu verwalten.“

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Doubleclick, Google, HTML 5, Marketing, Webentwicklung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google startet HTML5-Werkzeug für Werbetreibende

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *