Google bringt seinen Musikstreaming-Dienst bald auf iOS-Geräte

Noch "diesen Sommer" sollen iPhone- und iPad-Besitzer von ihren Geräten auf Google Music All Access zugreifen können. Der Dienst war vor zwei Wochen zur Google I/O gestartet. Bisher steht er allerdings nur in den USA zur Verfügung.

Googles kürzlich vorgestellter Musikstreaming-Dienst Play Music All Access soll demnächst auch auf iOS-Geräten zur Verfügung stehen. Sundar Pichai, Chef von Googles Android- und Chrome-Sparte, sprach auf der von All Things Digital veranstalteten Konferenz D11 von „einigen Wochen“. Ein anderer Google-Vertreter bestätigte dies und grenzte das Zeitfenster auf „diesen Sommer“ ein. „Die Teams arbeiten wie verrückt daran, es zu schaffen“, sagte Pichai.

Der Streaming-Dienst war vor rund zwei Wochen zur Vorstellung auf der Entwicklerkonferenz Google I/O gestartet. Aktuell steht er nur in den USA zur Verfügung, andere Länder sollen aber folgen. Der Zugang kostet regulär 10 Dollar pro Monat, wer sich in der Einführungsphase bis 30. Juni anmeldet zahlt nur 8 Dollar monatlich. Außerdem kann der Service 30 Tage lang kostenlos getestet werden.

Bisher waren Nutzer von Google Play nur in der Lage, Musik, die sie über die App gekauft haben, auch als Stream hören. Der neue Dienst macht dies auch für Songs möglich, die sie nicht besitzen. Darüber hinaus lassen sich Musikstücke mit Google+ verbinden. „Musik vereinigt uns. Sie ist universell“, sagte Chris Yerga, Director of Engineering des Android-Teams, bei der Vorstellung des Services Mitte Mai. „Mit den allgegenwärtigen mobilen Geräten ist das Potenzial vorhanden, diese Freude überall hin mitzunehmen.“

Mit dem neuen Streaming-Angebot tritt Google in direkte Konkurrenz zu Anbietern wie Pandora und Spotify. Gerüchten zufolge arbeitet auch Apple an einem eigenen Musikstreaming-Dienst. Vor Kurzem soll der iPhone-Hersteller dazu ein Abkommen mit Universal Music unterzeichnet haben. Die Verhandlungen mit der Warner Music Group und Sony Music laufen angeblich noch.

Bisher gibt es Google Music All Access nur für Android (Bild: Jessica Dolcourt/CNET).Bisher gibt es Google Music All Access nur für Android (Bild: Jessica Dolcourt/CNET).

[mit Material von Seth Rosenblatt, News.com]

Themenseiten: Apple, Google, Musik, Streaming, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google bringt seinen Musikstreaming-Dienst bald auf iOS-Geräte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *