IDC: Hersteller verkaufen 2015 erstmals mehr Tablets als PCs

Der Tabletmarkt erreicht 2013 voraussichtlich ein Volumen von 229,3 Millionen Stück. Das entspricht einem Anstieg von 59 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Durchschnittspreis soll im laufenden Jahr um elf Prozent auf 381 Dollar fallen.

IDC erwartet, dass die Tabletverkäufe in diesem Jahr um 59 Prozent auf 229,3 Millionen Stück ansteigen und damit die Absatzzahlen für Notebooks übertreffen werden. 2015 sollen Hersteller sogar erstmals mehr Tablets ausliefern als Notebooks und Desktop-PCs zusammen.

IDC

„Dass Tablets 2013 portable Computer überholen und 2015 alle PCs, zeigt eine deutliche Änderung der Einstellung der Verbraucher zu Computing-Geräten sowie den Anwendungen und Ökosystemen, die sie antreiben“, sagt Ryan Reith, Program Manager für IDCs Mobility Tracker.

Der traditionelle PC-Markt befindet sich derzeit in einer Krise. Er wird durch die unsichere wirtschaftliche Lage und der zunehmenden Beliebtheit von mobilen Geräten belastet. Immer mehr Verbraucher entscheiden sich für Smartphones und Tablets, statt einen neuen PC zu kaufen. Als Folge schrumpfte der weltweite PC-Markt im ersten Quartal um 13,9 Prozent. Hierzulande betrug das Minus sogar 20 Prozent.

Darüber hinaus sagt IDC einen Rückgang des Durchschnittspreises für Tablets voraus. Zwar dominiert Apples iPad den Markt weiterhin, der Anteil günstigerer Geräte nimmt aber stetig zu. In diesem Jahr soll der Durchschnittspreis um elf Prozent auf 381 Dollar fallen. Für einen PC müssen Verbrauchen hingegen durchschnittlich 635 Dollar ausgeben.

Gleichzeitig werden Tablets mit kleineren Bildschirmgrößen bei Käufern immer beliebter. In den zwei Quartalen nach der Markteinführung des iPad Mini habe das Segment der Tablets mit Displays kleiner als 8 Zoll das Segment der Geräte mit größeren Bildschirmen überholt. In diesem Jahr sollen 55 Prozent der verkauften Tablets mit einem Display kleiner 8 Zoll ausgestattet sein. 2011 waren es nur 27 Prozent.

Tabletmarkt laut IDC2013 werden Hersteller mehr Tablets verkaufen als Notebooks (Bild: IDC).

[mit Material von Shara Tibken, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Desktop, IDC, Marktforschung, Notebook, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDC: Hersteller verkaufen 2015 erstmals mehr Tablets als PCs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *