Apple-Patentantrag nutzt iPhones als Fotoleuchten

Der Titel lautet schlicht "Beleuchtungssystem". Das Konzept erinnert an professionelle Studioleuchten. Stattdessen kämen aber die LEDs auf einer Veranstaltung vorhandener Smartphones zum Einsatz.

Apple hat ein Patent auf ein System eingereicht, um mehrere Smartphones zusammenzuschalten und als Leuchten für eine Fotoaufnahme zu nutzen. Der Antrag ist jetzt vom US-Patentamt veröffentlicht worden, wie AppleInsider registriert hat.

Synchronisierung von Smartphone-Leuchten (Bild: Apple, via USPTO)Synchronisierung von Smartphone-Leuchten (Bild: Apple, via USPTO)

Der Titel des Antrags lautet schlicht „Beleuchtungssystem„. Primärgerät für die Aufnahme könnte eine Kamera sein, aber auch ein weiteres Smartphone. Als Sekundärgeräte sieht Apple Smartphones, Tablets und andere tragbare Elektronik mit Leuchte vor. Alternativ könnten solche Geräte auch per Ladekabel mit einer separaten Leuchte verbunden sein.

Die Beschreibung sieht vor, dass das Primärgerät zuerst ein Testfoto macht, um zu ermitteln, wie viel Unterstützung es überhaupt braucht. Als nächstes übermittelt es die Daten an die Sekundärgeräte, um den relativen Ort abzugleichen, die Intensität zu verteilen und das Timing zu koordinieren. Diese Geräte, die ja vermutlich anderen Teilnehmern an einer gegebenen Veranstaltung gehören würden, könnten automatisch agieren oder vom jeweiligen Besitzer kontrolliert werden.

Für die Datenübertragung sieht Apple Wi-Fi oder Bluetooth vor. Das Konzept erinnert an professionelle Beleuchtungssysteme in Fotostudios, die ebenfalls synchron für die richtige Beleuchtung sorgen. Apples Idee dagegen ist es, ohnehin bei Events vorhandene Ressourcen zu nutzen – nämlich eben die Leuchten der vorhandenen Smartphones.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Apple-Patentantrag nutzt iPhones als Fotoleuchten

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. Mai 2013 um 22:16 von Sandbichler Christian

    Noch mehr Schwachsinn lässt sich möglicherweise nicht mehr patetieren. Wann kommt das US Patentamt eigentlich darauf, dass sie nur noch der Pausenclown für Apple sind ???????????????????????????????????????

    • Am 16. Mai 2013 um 23:32 von mdk

      da muss ich zustimmen

      Ein Like für diesen Kommi

    • Am 17. Mai 2013 um 7:31 von McNoise

      vermutlich dann, wenn die leute sich nicht mehr über patente aufregen … denn solange die leute sinn oder unsinn streiten, scheint irgendwas an den ideen drann zu sein … und das Apple (zurecht) polarisiert, ist ja nun nichts neues. ;)

  • Am 16. Mai 2013 um 23:33 von mdk

    ich fühle mich veräpplt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *