Microsoft gibt Ausblick auf nächstes Update für Windows Phone 8

Microsoft hat sich zur Vorstellung des Nokia-Smartphones Lumia 925 auch zum kommenden Update für Windows Phone 8 alias „GDR2“ geäußert. In einem Blogeintrag teilte der Softwarekonzern mit, dass das zweite General Distribution Release „eine kleine Anzahl Verbesserungen und Upgrades“ liefern werde.

Es wird beispielsweise Unterstützung für UKW-Radio zurückbringen. Die Windows-Phone-8-Funktion „Data Sense“ zum Überwachen des verbrauchten Datenvolumens soll es für zusätzliche Carrier verfügbar machen. Beide Features sind abhängig vom Telefonmodell und gewählten Provider.

Das Lumia 925 wird als erstes Windows Phone im Juni mit der jüngsten Betriebssystemversion ausgeliefert  (Bild: Nokia).Das Lumia 925 wird als erstes Windows Phone im Juni mit der jüngsten Betriebssystemversion ausgeliefert (Bild: Nokia).

GDR2 sichert auch die Kompatibilität zu Googles Diensten Kalender und Kontakte, indem es Support für die jüngsten vom Suchkonzern verwendeten Synchronisierungsprotokolle, CalDAV und CardDAV, mitbringt. Musikfans können sich auf genauere Liedinfos und andere Metadaten freuen. Das Update soll auch die Auswahl, den Download und das Festpinnen von Songs in Xbox Music erleichtern. Insgesamt verspricht Microsoft „hunderte weitere kleine Qualitätsverbesserungen“.

Das Lumia 925 wird als erstes Windows Phone im Juni mit der jüngsten Betriebssystemversion ausgeliefert. Mit der Verteilung des Updates für bestehende Geräte will Microsoft „später im Sommer“ beginnen. Es soll ähnlich groß ausfallen wie die erste Aktualisierung (Codename „Portico“) für Windows Phone 8, die Verbesserungen bei WLAN und Messaging brachte.

Nach Informationen von ZDNet.com plant Microsoft insgesamt drei Updates für Windows Phone 8, bevor es den Nachfolger Windows Phone Blue bereitstellt. Die im letzten Jahr erschienene Aktualisierung Portico mit der Build-Nummer 8.0.10211.204 gilt als GDR1. Auf das jetzt vorgestellte GDR2 im Sommer folgt voraussichtlich im Herbst das dritte General Distribution Release (GDR3). Quellen von ZDNet.com-Autorin Mary Jo Foley zufolge ist mit Windows Phone Blue nicht vor 2014 zu rechnen.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Kennen Sie sich mit Betriebssystemen aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Microsoft gibt Ausblick auf nächstes Update für Windows Phone 8

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Mai 2013 um 14:00 von Christian

    Seit wann ist CalDAV und CardDAV ein Google-Protokoll? Android braucht Zusatzprogramme für beides! Es ist ein auf WebDAV basierender Netzstandard!

    • Am 15. Mai 2013 um 14:59 von Björn Greif

      Da haben wir uns vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Die jetzige Formulierung ist hoffentlich klarer.

      • Am 16. Mai 2013 um 6:21 von jjiilla

        schön dass hier noch auf feedback eingegangen wird. super seite, das wollte ich mal sagen

  • Am 31. Mai 2013 um 14:13 von nobbi

    Hoffentlich kommt mit dem Update auch endlich die Möglichkeit, eigene Töne für SMS und Mails einzurichten.

    Das geht bei Android schon immer nur MS bring es nicht zu Stande.

    Die Standard Töne sind zu leise und alles Andere als schön.

  • Am 16. Juni 2013 um 11:25 von Georgenstein

    weiss jemand, ob das Bluetooth Profil Sim Access Profile, SAP oder rSAP endlich unterstützt wird?
    Dann könnten auch Autotelefonierer umsteigen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *