Blackberry kündigt Tastaturmodell Q5 für Entwicklungsmärkte an

Sein Touchscreen misst 3,1 Zoll. Blackberry will damit vor allem in Indien und Indonesien, aber auch in einigen europäischen und südamerikanischen Ländern punkten. Verkaufsbeginn ist in manchen Ländern schon Juli.

BlackBerry hat auf der Veranstaltung Blackberry Live in London mit dem Q5 ein weiteres Smartphone angekündigt. Es handelt sich um ein günstiges Modell mit Tastatur für den Einsatz in Entwicklungsmärkten. Im Juli soll die Einführung beginnen. Parallel hat das Unternehmen das Betriebssystem-Update Blackberry 10.1 vorgestellt.

Die technischen Daten sollen in Kürze folgen. Blackberry spezifizierte zunächst nur die Bildschirmgröße, die 3,1 Zoll beträgt. Die Ankündigung zählt außerdem längst bekannte Funktionen des Betriebssystems auf. Optisch sind nur geringe Unterschiede zum Q10 auszumachen.

Blackberry Q5

Nach dem Z10 nur mit Touchscreen und dem Q10 mit Tastatur ist das Q5 das dritte Smartphone mit QNX-basiertem Multitasking-Betriebssystem. Als wichtigste Zielmärkte nannte CEO Thorsten Heins Indien und Indonesien. Gerade Indien ist einer der traditionell stärksten Märkte für Blackberry beziehungsweise früher Research In Motion. Schon im Februar war hier auch das Z10 verfügbar – früher als in Deutschland oder den USA.

Das Q5 wird zudem in einigen europäischen Märkten, dem Nahen Osten, Afrika und Südamerika erhältlich sein. Einzelne Länder hat der Hersteller noch nicht genannt. Es wird offensichtlich in drei Farben angeboten: Schwarz, Weiß und Rot.

Blackberry-CEO Thorsten Heins hatte im März gesagt, er plane langfristig eine drei Preisbereiche umfassende Produktpalette, von denen jeder ein reines Touchscreen-Gerät und eines mit Tastatur abdecken werde. Dies nannte er „Doppelschlag“. Konkret kündigte er damals noch für 2013 „drei bis vier“ Produkte – zusätzlich zu Z10 und Q10 – an. Zwei davon seien spektakulär, eines gehöre eher zur Mittelklasse. Letzteres dürfte sich auf das Q5 bezogen haben.

[mit Material von Zack Whittaker, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Blackberry, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Blackberry kündigt Tastaturmodell Q5 für Entwicklungsmärkte an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *