Google veröffentlicht Software-Update für Google Glass

Die Firmware-Version XE5 korrigiert einige Fehler, liefert aber auch neue Funktionen. Beispielsweise wurde die Unterstützung für Google+ und Hangouts verbessert. Ein Daten-Upload setzt neuerdings die Verbindung mit einer Stromquelle und einem WLAN-Netz voraus.

Google hat nicht einmal einen Monat nach dem Start der Entwicklerversion von Glass schon ein Software-Update für seine Computer-Brille bereitgestellt. Die seit gestern Over-the-Air verteilte Firmware-Version XE5 liefert einige neue Funktionen und Fehlerkorrekturen. Phandroid hat das komplette Changelog veröffentlicht.

Demnach bringt das Update unter anderem Crash-Reporting-Tools, erweiterte Unterstützung für Google+ und eine neue Regel, wie und wo Glass Daten im Hintergrund hochladen darf. Wie ein Besitzer der Computerbrille, Bryan Liles, via Google+ mitteilt, setzt der Upload künftig die Verbindung mit einer Stromquelle und einem WLAN-Netz voraus.

Google hat ein erstes Software-Update für Glass verteilt (Screenshot: <a href="https://plus.google.com/u/0/115295408885297275461/posts/QTN28jNhgw7" target="_blank">Bryan Liles via Google+</a>).Google hat ein erstes Software-Update für Glass verteilt (Screenshot: Bryan Liles via Google+).

Nutzer erhalten neuerdings Hinweise auf eingehende Hangout-Benachrichtigungen und können auf Google+ Kommentare und +1-Bewertungen abgeben. Außerdem verpricht Google eine genauere Akkustandsanzeige und eine „verflucht schnelle“ Nachrichtentranskription.

Nach Installation des Updates können Glass-Anwender auch internationale Telefonnummern wählen und SMS verschicken. Eine Suche lässt sich jederzeit mit einem langen Tastendruck initiieren. Bei unerlaubten Wischgesten zeigt die Benutzeroberfläche eine Animation an. Die Geräteübersicht listet nun auch die Seriennummer auf. Außerdem wurde der Kalibrierungsprozess optimiert.

Mitte April hatte Google mit der Auslieferung der 1500 Dollar teuren Glass Explorer Edition an Entwickler begonnen. Seitdem sind auch erst die technischen Daten der Brille bekannt – beispielsweise 5-Megapixel-Kamera und 720p-Video, 12 GByte (von insgesamt 16 GByte) nutzbarer Speicher, Cloud-Synchronisierung und als Verbindungstechniken WLAN nach 802.11b/g sowie Bluetooth. Die Serienversion von Glass wird laut Google-Chairman Eric Schmidt „in etwa einem Jahr“ auf den Markt kommen.

[mit Material von Steven Musil, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Google, Google Glass

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google veröffentlicht Software-Update für Google Glass

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *