Bericht: Pay-Channels für YouTube starten noch diese Woche

Zum Start könnte es 50 solche Channels geben. Laut Quellen der Financial Times beginnen die Preise bei 1,99 Dollar. Die Android-YouTube-App unterstützt das Angebot offenbar schon seit Monaten.

YouTube könnte noch diese Woche abonnementsbasierte Videokanäle starten. Das berichtet die Financial Times. Ihr zufolge wird es zunächst bis zu 50 solche Channels geben; die Preise beginnen laut ihren Quellen bei 1,99 Dollar.

YouTube

Offiziell hat YouTube immerhin im Februar bestätigt, dass es einen solchen Dienst entwickelt. Man wolle über die bisherigen Geschäftsmodelle Verleih und Werbung hinausgehen, hieß es. Rechteinhaber könnten die Channels für Serien, Filme oder Fernsehshows nutzen. Zu Terminen und Preisen machte die Google-Tochter aber keine Angaben.

Im Januar hatte AdAge von Verhandlungen zwischen YouTube und einigen Produzenten berichtet. Schon 2012 soll es dabei um Originalinhalte für Abo-Channels gegangen sein. AdAge zufolge plant YouTube zusätzlich komplette Filmbibliotheken, Live-Übertragungen und sogar Selbsthilfe-Portale auf Basis der Technik.

Später wurden in der YouTube-App für Android Codezeilen gefunden, die sich auf Bezahlchannels bezogen. Sie enthielten Text für Fehlermeldungen wie „Diesen Bezahlkanal können Sie nur an Ihrem Desktop-Computer abonnieren.“ Dies schien auf einen baldigen Start hinzuweisen.

[mit Material von Steven Musil, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: E-Commerce, Google, YouTube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Pay-Channels für YouTube starten noch diese Woche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *