Apple eröffnet am 3. Mai Retail Store in Berlin

Es ist das erste Ladengeschäft des iPhone-Herstellers in der Landeshauptstadt und das elfte in Deutschland. Die ersten Besucher erhalten um 17 Uhr Einlass in die Filiale am Kurfürstendamm 26. Sie können Produkte ausprobieren und Mitarbeiter um Rat fragen.

Apple wird am 3. Mai seinen ersten Retail Store in Berlin eröffnen. Das hat der iPhone-Hersteller auf seiner Website angekündigt. Deutschlandweit ist es sein elftes Ladengeschäft; die übrigen zehn befinden sich in München, Hamburg (zwei Stores), Frankfurt, Oberhausen, Dresden, Augsburg, Sulzbach, Köln und Sindelfingen.

Am 3. Mai 2013 eröffnet Apple seinen ersten Retail Store in Berlin (Screenshot: ZDNet.de).

Ab übernächsten Freitag um 17 Uhr können alle Interessierten am Kurfürstendamm 26 Macs, MacBooks, iPhones und iPods testen, das iPad ausprobieren und sich an der „Genius Bar“ oder in kostenlosen Workshops Tipps und Tricks zu Apple-Produkten holen. Zwischen 3. und 5. Mai gelten anlässlich der Neueröffnung gesonderte Öffnungszeiten: am Freitag von 17 bis 22 Uhr, am Samstag von 10 bis 22 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Regulär hat der Store Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Die ersten interaktiven Workshops finden am 4. Mai zu den Themen „Erste Schritte mit iMovie für Mac“, „Erste Schritte mit iCloud“, „Erste Schritte mit dem iPad“ und „Nächste Schritte mit dem iPad“ statt. Laut Apple-Seite sind sie jedoch alle schon ausgebucht. Eine Warteliste gibt es noch für den Workshop „Das iPhone kennenlernen“ am 5. Mai. Außerdem können bereits Plätze für weitere Einführungskurse am 6. Mai reserviert werden.

Wie in seinen anderen Filialen bietet Apple auch in Berlin Kunden, die einen Mac im Retail Store oder im Apple Online Store gekauft haben, One-to-One-Programme an. Für 99 Euro erhalten sie ein persönliches Setup, bei dem ihr Computer individuell eingerichtet wird. Dazu zählt auch die Übertragung von Daten von ihrem alten Mac oder PC. Außerdem sind ein Jahr Trainingssessions und Unterstützung bei persönlichen Projekten inklusive.

Mit den Bauarbeiten am Berliner Retail Store hatte Apple schon Anfang 2012 begonnen. Das denkmalgeschützte Gebäude am Kurfürstendamm 26 wurde entkernt und im Inneren vollständig umgebaut, um auf drei Etagen den Laden einzurichten.

Apple hatte das Konzept der Retail Stores 2001 in den USA eingeführt und 2004 nach Europa gebracht. Am 6. Dezember 2008 öffnete in München der erste deutsche Apple Store seine Pforten. Berlin ist nach den im vergangenen September aufgemachten Filialen in Köln und Sindelfingen die erste Neueröffnung in diesem Jahr. Seit Oktober 2009 betreibt auch Konkurrent Microsoft eigene Ladengeschäfte – bisher allerdings nur in den USA.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, MacBook, iPad, iPhone, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple eröffnet am 3. Mai Retail Store in Berlin

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *