Facebook darf zweiten Campus in Menlo Park bauen

Auf einem 8,9 Hektar großen Grundstück neben der Firmenzentrale sollen begrünte Bürogebäude mit rund 40.000 Quadratmetern Nutzfläche entstehen. Sie bieten 3400 Mitarbeitern Platz. Die Pläne stammen von Stararchitekt Frank Gehry.

Der Stadtrat von Menlo Park hat Facebook grünes Licht für den Bau eines zweiten Campus‘ in der kalifornischen 32.000-Einwohner-Gemeinde gegeben. Das Gremium votierte einstimmig für die Erweiterung mit Dachgärten und zahlreichen Grünflächen. Die Pläne stammen von Stararchitekt Frank Gehry, der unter anderem das Guggenheim-Museum in Bilbao entworfen hat.

„Herzlichen Glückwunsch“, gratulierte Peter Ohtaki, Bürgermeister von Menlo Park, laut Mercury News den anwensenden Facebook-Vertretern. „Wo ist der Like-Button?“.

Modell des zweiten Facebook-Campus' in Menlo Park (Bild: Frank Gehry/Gehry Partners)Modell des zweiten Facebook-Campus‘ in Menlo Park (Bild: Frank Gehry/Gehry Partners)

Berichte über einen zweiten Facebook-Campus in Menlo Park tauchten erstmals im August 2011 auf. Das Grundstück befindet sich direkt neben dem damals bezogenen Gelände und hat eine Fläche von 8,9 Hektar. Darauf sollen neue Bürogebäude mit einer Nutzfläche von 40.279 Quadratmetern entstehen, in denen bis zu 3400 zusätzliche Mitarbeiter Platz finden.

Im August 2012 veröffentlichte das Social Network die Pläne für die ausgedehnte Anlage. Die neuen Gebäude in umweltfreundlicher Bauweise werden durch einen Tunnel mit dem bisherigen Campus verbunden, der unter dem Bayfront Expressway verläuft. Sie sollen zum größten Teil durch die Grünflächen und Dachgärten mit der Landschaft verschmelzen, wie Gehrys Partner Craig Webb dem Stadrat erklärte: „Unsere Absicht ist es, dass es fast wie ein Hang aussieht, bei dem die Landschaft im Vordergrund steht.“

Um die Baugenehmigung zu erhalten, hat Facebook der Stadt diverse Zusagen gemacht. Unter anderem investiert es einmalig 1,1 Millionen Dollar in Projekte zur Stadtverschönerung. Hinzu kommen 500.000 Dollar für den Aufbau eines Fonds zur Unterstütung von Einwohnern in bestimmten Vierteln.

Auch Apple und Google planen neue Firmenzentralen. Der Googleplex im kalifornischen Mountain View soll bis 2015 um den 170.000 Quadratmeter großen „Bayview“-Campus erweitert werden. Und Apple will 2016 seine „Raumschiff“-Zentrale in Cupertino beziehen.

[mit Material von Dana Kerr, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Facebook, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook darf zweiten Campus in Menlo Park bauen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *