Berichte: Auch Google entwickelt eine Smart Watch

Sie soll als Erweiterung für Android-Smartphones fungieren. Laut Financial Times erfolgt die Entwicklung durch die Google-Sparte Motorola Mobility. Google hat schon im Oktober 2011 ein Patent für eine Smart Watch mit schwenkbarem Display und "tastbarer Bedienoberfläche" angemeldet.

Neben Apple und Samsung arbeitet auch Google angeblich an einer Smart Watch. Sie soll laut Financial Times „als Erweiterung für Smartphones mit Android“ fungieren. Die Zeitung beruft sich auf eine „Person, die über das Projekt unterrichtet wurde“. Als Android-Projekt soll es unabhängig von Samsungs bereits bestätigter Arbeit an einem Armbanduhr-Computer sein.

Die Entwicklung erfolge nicht wie die Computerbrille Google Glass im Forschungslabor Google X, sondern durch die Google-Sparte Motorola Mobility. Das Gerät soll als immer verbundener Begleiter von Android-Smartphones kommen. Es stellt voraussichtlich Informationen der Mobiltelefone dar und Bedienfunktionen für sie bereit.

Googles Patentanmeldung beschreibt eine Smart Watch, die auf Informationen eines Netzwerks oder verschiedener anderer Geräte zugreifen kann (Bild: USPTO / Google)Googles Patentanmeldung beschreibt eine Smart Watch, die auf Informationen eines Netzwerks oder verschiedener anderer Geräte zugreifen kann (Bild: USPTO / Google)

Google hat bereits im Oktober 2011 das Patent 8.279.716 für eine Smart Watch angemeldet, das im Oktober 2012 veröffentlicht wurde. Es beschreibt eine drahtlos verbundene Uhr, die über Mikrofon, Lautsprecher, ein schwenkbares Display und eine „tastbare Bedienoberfläche“ verfügen kann.

Laut Android and Me ist mit Googles Smart Watch schon zum „Ende dieses Sommers“ zu rechnen. Sie soll außerdem eng mit dem „X Phone“ integriert sein, einem angeblich von Motorola ebenfalls vorbereiteten High-End-Smartphone. Ein Google-Sprecher wollte zu den Berichten keine Stellung nehmen, da das Unternehmen „Gerüchte oder Spekulationen nicht kommentiert“.

„Wir bereiten das Uhrenprodukt schon lange vor“, erklärte hingegen vor einer Woche Samsung-Managerin Lee Young Hee. „Wir arbeiten sehr hart daran, die Entwicklung abzuschließen. Wir bereiten Produkte für die Zukunft vor, und die Uhr gehört definitiv dazu.“

Apple hat nach Quellen von Bloomberg sogar rund 100 Mitarbeiter für die Arbeit einer Armbanduhr mit iOS abgestellt. Nach einem Bericht der New York Times experimentiert der iPhone-Hersteller außerdem mit einer gebogenen Glasabdeckung für seine als „iWatch“ erwartete Uhr.

[mit Material von Charlie Osborne, ZDNet.com]

Themenseiten: Android, Google, Mobile, Motorola Mobility, Patente, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Berichte: Auch Google entwickelt eine Smart Watch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *