Erste Preview von Windows Blue durchgesickert

Screenshots und Videos zeigen Neuerungen der Touch-Oberfläche von Windows 8. Künftig lässt sich - ähnlich wie bei Windows Phone 8 - die Größe der Kacheln verändern. Das Update soll vor allem die Nutzbarkeit des OS auf Tablets verbessern.

Im Internet ist ein erstes Partner-Build von Windows Blue aufgetaucht. Screenshots und Videos zeigen einige der Änderungen, die Microsoft offenbar für die Oberfläche von Windows 8 plant. Wie The Verge und Supersite for Windows berichten, sind die Neuerungen darauf ausgerichtet, die Nutzbarkeit des Betriebssystems auf Tablets zu verbessern. Unter anderem lässt sich der Startbildschirm individualisieren, ohne dass dafür die Desktop-Systemsteuerung aufgerufen werden muss.

Den Screenshots und Videos zufolge lassen sich außerdem zwei Fenster der neuen Windows-Oberfläche so anordnen, dass sie je eine Bildschirmhälfte ausfüllen. Diese Option soll auch für die gleichzeitige Anzeige von vier Apps zur Verfügung stehen. Derzeit lassen sich die Apps der neuen Oberfläche nur einzeln im Vollbildmodus nutzen.

Windows 8 Blue: Tiles gibt es offenbar in drei Größen (Screenshot ZDNet.de).
Windows 8 Blue: Tiles gibt es offenbar in drei Größen (Screenshot ZDNet.de).

Darüber hinaus soll es möglich sein, die Größe der Kacheln anzupassen. Diese Funktion bietet Microsoft auch in Windows Phone 8 an. Microsoft plant offenbar auch neue eigene Apps – etwa eine Stoppuhr, einen Taschenrechner, ein Programm für Audioaufnahmen und eine App namens „Movie Moments“.

Die Preview erwähnt – zumindest namentlich – auch Internet Explorer 11. Außerdem plant Microsoft Veränderungen für die Seitenleiste Charms und seinen Speicherdienst SkyDrive.

Wann Microsoft eine erste öffentliche Vorabversion von Windows Blue zur Verfügung stellen wird, ist bisher nicht bekannt. Laut ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley sollen die öffentlichen Tests direkt nach der Fertigstellung des zweiten und letzten internen Milestone-Build beginnen. Milestone 1 habe Microsoft Mitte Februar abgeschlossen.

Blue ist der Codename für ein größeres Update für Windows 8, Windows RT, Windows Server und weitere Microsoft-Produkte. Es soll angeblich diesen Sommer erscheinen.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com, und Jonathan Skillings, News.com]

Windows 8 Blue: Apps lassen sich nebeneinander anordnen (Screenshot: ZDNet.de)Windows 8 Blue: Apps lassen sich nebeneinander anordnen. Sie können gleich groß oder im Verhältnis 2/3 zu 1/3 angeordnet werden (Screenshot: ZDNet.de)

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows 8

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Erste Preview von Windows Blue durchgesickert

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. März 2013 um 7:55 von Ich

    Will doch keiner haben, den Mist. Windows 8 ist doch schon Schrott. Warum entwickelt man noch mehr Schrottß

  • Am 26. März 2013 um 11:11 von digy

    Was ich nicht verstehe:
    Zuerst schreien Benutzer, doof Task Bar, doofe Startleiste, DOS was besser etc.
    Apfel ist so tofte zu nutzen mit einem Finger wisch ist alles weg, so zu sagen.

    MS hat nun ein Fingerfreundliches System entwickelt, welches nur nach einem Start zwangsläufig zu sehen ist, schon ist alles Dung.
    Klar, sollte hier mal es eine „offizielle“ Einstellung geben, welche erlaubt direkt nach Start den Desktop in „win7 (meinetwegen auch win95:) ) Optik anzuzeigen. Aber generell ist es eigentlich ein stabiles gut funktionierendes System. Aber als Programmierer(ich entwickel nicht nur Windoof Programme(APPS), sondern auch Linux und applegedrüß) habe ich eines gelernt: Der User ist (fast) immer unzufrieden.

    Tipp an alle dauer Nörgler da draussen (Egal ob bei Apple, Linux, Windows): ich habe noch den C64 daheim, darauf läuft alles, rel. ruckelfrei, es kommen keine nervigen Updates, ich muss nicht soviel mit der Maus klicken und das dolle ist, ich habe volle root rechte (Adminrechte).Vor allem ist das Sau sicher.
    Kaum ein Virus oder Trojaner/malware kann mir was ;)

    • Am 27. März 2013 um 8:35 von pascal

      Hey, muss dir voll und ganz zustimmen. Viele meckern an den MS Produkten. Muss aber sagen mit Win8 haben sie wirklcih was „rausgehauen“. Bin sehr zufrieden mit Win8. Und das Macintosh OS sooo viel besser ist, das glaub ich nicht mehr. Und die stimmen das MS scheiße ist kommt verdammt oft von Leuten die selbst immer nur MS benutzen und noch nie Mac. Finde sowas extrem schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *