Twitter erhält Patent auf Mikroblogging

Als Erfinder werden Jack Dorsey und Biz Stone genannt. Der Antrag stammt von 2007. Aufgrund von Twitters "Innovator's Patent Agreement" erscheint eine offensive Nutzung für Klagen gegen Konkurrenten unwahrscheinlich.

Twitter hat sich seine Kerntechniken schützen lassen. Einem Patentantrag von 2007 wurde jetzt stattgegeben. Das Patent mit der laufenden Nummer 8.401.009 beschreibt eine „geräteunabhängige Distributionsplattform für Nachrichten“.

Jack Dorsey ist jetzt offiziell einer der Twitter-Erfinder (Bild: News.com)Jack Dorsey ist jetzt offiziell einer der Twitter-Erfinder (Bild: News.com)

Im Text heißt es, das definierte System sei „so konfiguriert, dass es Nachrichten empfängt, die an einen oder mehrere Anwender gehen sollen, wobei der Nachrichtentyp beispielsweise Short Message Service (SMS), Instant Messaging (IM), E-Mail, Eingabe in Webformularen oder ein Funktionsaufruf eines Application Program Interface (API) sein kann.“ Es diene außerdem dazu, Informationen zur Zielperson zu speichern, worunter bevorzugte Geräte und Schnittstellen zählen. Kurz, der Antrag beschreibt Twitter selbst in einer abstrakten Form.

Das Patent wurde den beiden Twitter-Gründern Jack Dorsey und Christopher Isaac „Biz“ Stone zugesprochen. Dorsey ist gleichzeitig einer der Gründer und der aktuelle CEO des Mobilbezahldiensts Square. Bei Twitter kümmert er sich nicht mehr ums Tagesgeschäft, sitzt aber im Aufsichtsrat.

Stone nahm die Nachricht mit Humor auf. Er kommentierte die Patentzuteilung per Tweet: „Schau mal, Mama, ich bin jetzt offiziell ein Erfinder.“

The Verge, das das Patent als erstes entdeckt hat, erwartet nicht, dass Twitter nun aktiv gegen Konkurrenten vorgehen wird. „Das Unternehmen hat öffentlich versprochen, Patente nur defensiv zu nutzen.“ Dieses Versprechen hat es als Innovator’s Patent Agreement fixiert, das sich gegen Patenttrolle richtet. Sollte Twitter etwa einen Konkurrenten verklagen wollen, benötigt es demnach die Zustimmung seiner Mitarbeiter.

[mit Material von Daniel Terdiman, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Patente, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter erhält Patent auf Mikroblogging

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *