Bericht: Nur fünf Samsung-Geräte bekommen definitiv Android 5.0 Key Lime Pie

Grünes Licht bekommen einer angeblichen internen Liste zufolge S3, S4, Note 2 und die Tablets Galaxy Note 10.1 sowie Galaxy Note 8.0. Sicher kein Update gibt es für S2 und Note. Für zahlreiche nicht erwähnte Geräte dürfte die Lage noch unklar sein.

Ein Blog hat eine „Vorab-Liste“ mit Samsung-Smartphones publiziert, die definitiv ein Upgrade auf das nächste große Betriebssystem-Upgrade Key Lime Pie (Android 5.0) bekommen sollen. Es handelt sich nur um eine Handvoll Modelle.

Galaxy S4

SamMobile zufolge ist ein solches Upgrade für das Galaxy S4 sowie diverse Versionen des Galaxy S3 vorgesehen, für das Galaxy Note 2 und die Tablets Galaxy Note 10.1 sowie Galaxy Note 8.0. S4 und Note 8.0 sind bislang unveröffentlicht.

Die Liste enthält auch Einträge für Geräte, die definitiv nicht über Android 4.2.2 Jelly Bean hinaus aktualisiert werden sollen. Darunter finden sich Galaxy S2, Galaxy Note und eine Reihe von Modellen, die nur in bestimmten Ländern erhältlich sind.

Zweifelhaft dürfte die Lage von Modellen wie Galaxy Ace oder S3 Mini sein, die sich weder auf der Upgrade-Liste noch auf der Liste mit Modellen finden, die das Ende des Upgrade-Zyklus erreicht haben. In vielen nicht spezifizierten Fällen könnte mangelnde Leistungsfähigkeit ein Upgrade verhindern.

Samsung hat die Echtheit der Vorab-Liste nicht bestätigt. Selbst wenn sie echt sein sollte, könnte sie noch revidiert werden. Google wird Android 5.0 vermutlich auf der Konferenz Google I/O im Mai vorstellen. Der Apple-Konkurrent stellt in Sachen Aktualisierung von Smartphones und Tablets auf die neueste Android-Version keine Ausnahme dar. Auch andere Hersteller lassen sich – wenn es denn überhaupt zu einer Aktualisierung kommt – sehr lange Zeit und liefern sogar heute noch Geräte mit der älteren Jelly-Bean-Variante 4.1 aus. Insgesamt erreicht Jelly Bean laut Google einen Anteil von etwas über 16 Prozent, wovon nicht einmal 2 Prozent auf die aktuelle Version 4.2 entfallen. Anwender, die großen Wert auf eine aktuelle Android-Version legen, sollten den Kauf eines Nexus-Geräts in Erwägung ziehen. Diese werden von Google relativ zeitnah aktualisiert.

Als Alternative für aktuelle Updates steht noch die Installation einer sogenannten Custom Rom wie CyanogenMod zur Verfügung. Allerdings unterstützen die freien Entwickler nicht jedes Gerät.

[mit Material von Scott Webster, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Google, Samsung, Smartphone, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Bericht: Nur fünf Samsung-Geräte bekommen definitiv Android 5.0 Key Lime Pie

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. März 2013 um 18:49 von PeerH

    Na ja: „… und liefern sogar heute noch Geräte mit der älteren Jelly-Bean-Variante 4.1 aus. …“

    Ich würde sogar behaupten, dass der Normalzustand eher Android 2.3 ist, sofern man nicht die High-end Handys kauft. Und diese setzen sozusagen in dem Momant, in dem sie über den Ladentisch in die Hände des Kunden gehen schlagartig Patina an … und sind alt. ;-)

    • Am 24. März 2013 um 11:43 von Checker

      Welches halbwegs aktuelle Gerät nutzt denn allen Ernstes noch 2.3? Dieses dumme androidgebashe ist wirklich typisch Applestyle. Einfach erbärmlich.

      • Am 25. März 2013 um 8:59 von Tim

        Schon mal im Laden geschaut? Sie denken doch nicht wirklich, dass überwiegend High-end Androids verkauft werden? Jedes Billig Android ist veraltet. Und nur wenige Prozent der jemals verkauften Android Systeme besitzen eine Version 4.x und höher. Einfach mal die Nachrichten lesen, oder mal in der Werbung blättern. Und das hat nix mit dem Apfel zu tun. Das ist ein hausgemachtes,strukturelles Android Problem. ;-)

  • Am 20. April 2013 um 22:45 von ich

    ja und genau desswegen hab ich mein android geapfelt. der läuft nun bestens mit dem apple ios.

  • Am 24. Juni 2014 um 0:42 von Tobi

    Haha mein altes Samsung Galaxy s Plus läuft momentan mit Android 4.4.3 kitkat. Handys die noch mit 2.3 laufen sind einfach alt.
    Welche halbwegs aktuelle Geräte laufen denn noch mit dieser Version? Man bekommt für unter 100 euro ein billig handy mit 4.x.
    Man muss ja nicht so dumm sein und sich ein altes galaxy ace holen. Da hat man dann selber Schuld :D
    Mein Handy ist jetzt 3 jahre alt und würde normalerweise noch mit 2.3.6 laufen. Die Garantie ist ehh weg also kann man ja rooten und sich so
    den cyanogenmod aufs handy flashen. Läuft besser als stock rom!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *