Facebook befördert Ex-Firefox-Entwicklungsleiter zum CTO

Nach drei Jahren bei Mozilla kam Mike Schroepfer 2008 zu Facebook. Dort war er als Vizepräsident bisher ebenfalls für die Entwicklung und auch die Infrastruktur zuständig. Die technische Leitung war seit dem Abgang von Bret Taylor im Juni 2012 vakant.

Facebook hat seinen Vice President of Engineering Mike Schroepfer zum CTO befördert. Das berichtet All Things D. Damit wurde eine interne Lösung für eine seit Juni letzten Jahres bestehende Vakanz gefunden.

Mike Schroepfer (Bild: Joi Ito auf Flickr/CC)Mike Schroepfer (Bild: Joi Ito auf Flickr/CC)

Schroepfer war 2008 von Mozilla zu Facebook gekommen, wo er drei Jahre lang die Entwicklung des Browsers Firefox unter sich hatte. Bei Facebook kümmerte er sich als Vizepräsident um Entwicklung und Infrastrukur.

Bis Frühsommer letzten Jahres war Bret Taylor CTO von Facebook gewesen, der das Unternehmen verließ, um sich einem Start-up anzuschließen. Er soll Berichten zufolge nicht nur den Alltagsbetrieb bei konstantem Wachstum sichergestellt haben, sondern war etwa auch für die Entwicklung eines Facebook-Smartphones zuständig. Das Projekt hat sich jedoch nie materialisiert und wurde inzwischen offiziell abgesagt.

Zu Facebooks größten technischen Herausforderung der letzten Jahre dürfte die enorm steigende Zahl der Mobilzugriffe gezählt haben. Außerdem steht mit Social Graph eine ausgeklügelte Suchfunktion vor der Einführung, deren Funktionen den Nutzern zu vermitteln nicht leicht sein dürfte.

[mit Material von Donna Tam, News.com]

Themenseiten: Facebook, IT-Jobs, Mozilla Organization, Soziale Netze, Webentwicklung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook befördert Ex-Firefox-Entwicklungsleiter zum CTO

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *