Samsung: High-End-Smartphone mit Tizen kommt im August

Der koreanische Konzern will künftig mit drei Spitzenmodellen am Markt sein. Eines nutzt Tizen und erscheint im "August oder September". Die anderen beiden werden das gestern vorgestellte Galaxy 4 und ein neues Galaxy Note sein.

Ein Samsung-Manager hat im Interview mit Bloomberg angekündigt, dass das Unternehmen künftig mit drei Spitzenmodellen auf dem Markt präsent sein wird. Ergänzend zum letzte Nacht vorgestellten Galaxy S4 wird das ein neues Phablet der Reihe Galaxy Note und ein Gerät mit dem Betriebssystem Tizen sein.

Tizen

Der Interviewte, Y.H. Lee, ist Executive Vice President für Marketing bei dem koreanischen Konzern. Er bestätigte Aussagen von NTT Docomo aus Japan sowie Orange in Frankreich, die beide Tizen-Modelle fürs High-End-Segment angekündigt hatten. Der Zeitplan könnte sich gegenüber Samsungs auf dem Mobile World Congress geäußerten Plänen, Tizen-Smartphones im Juli oder August auf den Markt zu bringen, allerdings leicht nach hinten verschieben: Jetzt ist von August oder September die Rede.

Das quelloffene Tizen ist aus einer Reihe anderer Open-Source-Entwicklungen hervorgegangen, darunter Nokias jetzt nicht mehr von ihm genutztes MeeGo und das OS der LiMo Foundation. Mehrfach hieß es außerdem, Samsung lasse seine Eigenentwicklung Bada einfließen.

Wie auch Firefox OS oder Ubuntu Phone gilt Tizen als Reaktion auf die Dominanz von Googles Android und Apples iOS, die manchen Playern – möglicherweise auch Samsung, das nicht allein von Google abhängig sein möchte – suspekt ist. Netzbetreiber insbesondere schätzen an diesen Betriebssystemen, dass sie selbst Änderungen vornehmen können und mehr Kontrolle über ihre Kunden bekommen.

Die vermuteten Spannungen zwischen Google und Samsung sind allerdings bisher nie öffentlich geworden. Sorgen machten sich die Android-Partner vor allem nach dem Kauf von Motorola durch Google. Der Suchkonzern reagierte mit seiner Nexus-Reihe geschickt, die er unter eigenem Namen verkauft, aber von den Partnern bauen lässt. Ihr High-End-Tablet-Modell Nexus 10 kommt beispielsweise von Samsung.

[mit Material von Roger Cheng, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Betriebssystem, Open Source, Samsung, Smartphone, Software, Tizen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung: High-End-Smartphone mit Tizen kommt im August

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *