Galaxy S4: Online-Shop entfernt Datenblätter

Vermutlich steckt Samsung hinter der Löschaktion. Damit dürfte klar sein, dass die Datenblätter zum Galaxy S4 der Realtität entsprechen. Die deutschsprachige Version des Shops führt sie weiterhin.

Der britische Online-Händler Expansys hat Angaben zur technischen Ausstattung des Galaxy S4 von seiner Webseite gelöscht. Ruft man die von vielen Online-Publikationen veröffentlichte Adresse auf, erscheint nun ein Registrierungsformular für weitere Informationen, die der Händler für den 15. März verspricht. Eine Anfrage per Mail hat Expansys bisher nicht beantwortet.

Sofern die Löschaktion auf Druck von Samsung durchgeführt wurde, kommt sie einer Bestätigung der veröffentlichten Daten zum Galaxy S4 gleich. Im Google-Cache stehen die gelöschte Seite weiterhin zur Verfügung. Noch einfacher kommt man an die Daten, wenn man die Sprache auf der Expansys-Site von Englisch auf Deutsch umstellt. Denn offenbar hat der Händler bei seiner Löschaktion nicht an die verschiedenen Sprachen gedacht. Die Tatsache, dass die Informationen zum Galaxy S4 auch in italienischer und französischer Sprache vorliegen, erhärtet die Vermutung, dass es sich um realistische Angaben handelt. Kaum jemand dürfte sich bei einer Fälschung so viel Mühe machen.

Für morgen verspricht der Händler Neuigkeiten zum Galaxys S4. Die deutschsprachige Version liefert diese bereits heute.Für morgen verspricht der Händler Neuigkeiten zum Galaxys S4. Die deutschsprachige Version liefert diese bereits heute.

 

Demnach bietet das Galaxy S4 ein 5 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von 440 ppi entspricht (HTC One: 468, iPhone 5: 326, Nexus 4: 320 Blackberry Q10: 356 ppi). Die Größe des Arbeitsspeichers liegt bei aktuell branchenüblichen 2 GByte. Der Prozessor soll über 8 Kerne verfügen. Vermutlich besteht die Lösung aus zwei Quad-Core-Prozessoren vom Typ Exynos 5450 auf Basis der ARM-A15-Architektur. Der integrierte Grafikprozessor PowerVR SGX 544MP3 stammt von Imagination und soll mit 533 MHz betrieben werden. Damit dürfte die 3D-Leistung mindestens auf iPhone-5-Niveau liegen, in dem ein ähnlicher Chip zum Einsatz kommt. Wie immer lassen sich aber erst durch Praxistests belastbare Aussagen hinsichtlich der Performance treffen.

Die Kamera löst mit 13 Megapixeln auf (4128 mal 3096 Pixel). Bei der Aufnahme von Fotos im 16:9-Format beträgt die Auflösung 9,6 Megapixel (4128 mal 2322 Pixel). Videos nimmt das Gerät mit 1080p bei maximal 60 Bildern pro Sekunde auf. Die Frontkamera bietet eine Auflösung von 2 Megapixel und erlaubt Videochats mit 720p bei 30 fps.

Das Galaxy S4 wird es mit 16, 32 und 64 GByte Speicherplatz geben und zudem über einen microSD-Karten-Slot, der Karten mit maximal 64 GByte aufnehmen kann. Mit der Unterstützung der LTE-Frequenzen 800, 1800 und 2600 MHz funkt es hierzulande in Netzen aller LTE-Provider und nicht nur wie das iPhone 5 im Netz der Telekom.

Laut Datenblatt liegt die Akkukapazität bei 2500 mAh. Allerdings hat eine chinesische Webseite Bilder veröffentlicht, die den Original-Akku zeigen sollen. Dieses Modell verfügt über eine Kapazität von 2600 mAh. Wie die Akkuleistung in der Praxis aussieht, werden erste Tests zeigen.

Über die in vielen Spekulationen erwähnte Eye-Tracking-Funktion soll das Gerät ebenfalls verfügen. Im Marketing-Text heißt es dazu: „Entdecken Sie eine ganz neue Art, Ihr Smartphone zu steuern: Mithilfe von Eye Pause und Eye Scroll brauchen Sie das Display nicht mehr zu berühren, allein die Bewegung Ihrer Augen genügt, um Webseiten wie von Zauberhand zu scrollen. Sobald sich Ihr Blick beim Ansehen eines Videos vom Display des Galaxy S4 abwendet, wird die Wiedergabe automatisch unterbrochen, sodass Ihnen keine einzige Sekunde entgeht.“

Samsung will heute Abend in New York um 19 Uhr Ortszeit (0.00 Uhr MEZ) das neue Galaxy S4 vorstellen. Ob auch ein Galaxy S4 mini dazugehört, von dem in vielen Foren die Rede ist, wird man dann sehen.

Tipp: Was wissen Sie über den Mobile World Congress? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Galaxy S4, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy S4: Online-Shop entfernt Datenblätter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *