MWC: ARM demonstriert Samsung-CPU Exynos 5 Octa

ARM demonstriert auf dem Mobile World Congress einen ersten Achtkernprozessor auf Basis seiner Architektur. Der Exynos 5 Octa stammt von Samsung, das ihn vor einem Monat auf der CES 2013 angekündigt hatte; am Stand von ARM ist er aber jetzt erstmals im Einsatz zu sehen.

ARM benchmarkt den Samsung Exynos 5 Octa (Bild: CNET)

ARM benchmarkt den Samsung Exynos 5 Octa (Bild: CNET)

Der Octa verwendet in einer etwas eigenwilligen Zusammensetzung vier Cortex-A7-Kerne und vier vom Typ Cortex-A15. Bislang war Samsungs leistungsstärkste CPU der Exynos 5 Dual mit zwei A15-Kernen, der im Google Nexus 10 verbaut ist.

ARM führt auf dem MWC Benchmarktests durch und zeigt dabei sowohl die Prozessorauslastung als auch die Hitzeentwicklung sowie den Stromverbrauch. Der verwendete Test ist aber nicht GPU-fokussiert; da keine Vergleichswerte anderer Geräte vorliegen, lassen sich wenig Schlüsse daraus ziehen. Immerhin zeigt sich, dass für Kartennavigation die vier A7-Kerne ausreichen, während die A15-Kerne in diesem Szenario untätig sind. Im Webbrowser-Einsatz dagegen sind zeitweise zwei A15- plus zwei A7-Kerne aktiv.

Es gilt als wahrscheinlich, dass der Exynos 5 Octa noch dieses Jahr in ersten Geräten verbaut werden wird. Samsung dürfte ihn zuerst in einem eigenen Tablet einsetzen. Der von ARM am Stand eingesetzte Tablet-Prototyp fiel indessen durch eine Vielzahl an Anschlüssen auf.

[mit Material von Eric Franklin, News.com]

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: ARM demonstriert Samsung-CPU Exynos 5 Octa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *