CeBIT: Archos zeigt Android-Tablet mit Quad-Core-CPU und Retina-Auflösung

Archos will auf der am 5. März beginnenden CeBIT in Hannover seine Tablet-Reihe Platinum vorstellen. Erstmals in Deutschland zu sehen sein werden die Modelle 80 Platinum und 97 Platinum HD mit einer Diagonale von 8 respektive 9,7 Zoll. Das 116 Platinum verfügt als drittes Mitglied der Familie über ein 11,6-Zoll-Display.

Das 97 Platinum HD bietet dieselbe Displaydiagonale und Auflösung wie Apples iPad (Bild: Archos).

Das 97 Platinum HD bietet dieselbe Displaydiagonale und Auflösung wie Apples iPad (Bild: Archos).

Das 97 Platinum HD sieht Archos als günstige Alternative zum iPad. Es bietet mit 2048 mal 1536 Bildpunkten dieselbe Auflösung wie das Retina-Display des Apple-Tablets. Aufgrund der gleichen Diagonale ist auch die Pixeldichte von 264 ppi identisch. Allerdings kostet das Archos-Modell mit 299,99 Euro unverbindliche Preisempfehlung rund 200 Euro weniger als die preiswerteste iPad-Version.

Wie alle Vertreter der Reihe nutzt das 97 Platinum HD einen nicht näher spezifizierten Quad-Core-Prozessor mit einem Takt von 1,2 GHz und einer Achtkern-GPU, die 1080p-Videodekodierung beherrscht. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Der interne Speicher lässt sich mittels MicroSD-Karte erweitern.

Als Betriebssystem kommt ab Werk Android 4.1 Jelly Bean mit vorinstallierten Media-Center-Apps von Archos zum Einsatz. Die weitere Ausstattung der Platinum-Tablets mit Aluminium-Gehäuse umfasst zwei Kameras für Videotelefonie beziehungsweise Foto- und Videoaufnahmen sowie eine Mini-HDMI-Schnittstelle. Das 97 Platinum HD soll im März in den Handel kommen.

Das 80 Platinum soll dem Kindle Fire HD Konkurrenz machen (Bild: Archos).

Das 80 Platinum soll dem Kindle Fire HD Konkurrenz machen (Bild: Archos).

Das 80 Platinum erscheint bereits Ende Februar für 199,99 Euro. Archos positioniert es gegen Amazons gleich teuren Kindle Fire HD und hebt die Quad-Core-CPU, den doppelt so großen Arbeitsspeicher sowie die rückseitige Kamera hervor. Allerdings kann es bei der Display-Auflösung nicht mithalten: Während das Amazon-Tablet 1280 mal 800 Bildpunkte darstellt, schafft das Archos-Modell nur 1024 mal 768 Pixel.

Der 11,6 Zoll große IPS-Screen des 116 Platinum löst 1920 mal 1080 Bildpunkte auf (Full HD). Der größte Vertreter der neuen Reihe wird laut Hersteller im Lauf des zweiten Quartals für 349 Euro in den Handel kommen. Archos wird alle Neuvorstellungen in Hannover an seinem Stand mit der Nummer D072 im “Planet Reseller”-Bereich der Halle 15 präsentieren.

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Archos zeigt Android-Tablet mit Quad-Core-CPU und Retina-Auflösung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *