Adobe macht Quelltext von Photoshop 1.0.1 verfügbar

Adobe hat den Quelltext der 1990 erschienenen ersten Version von Photoshop zugänglich gemacht. Er steht beim Computer History Museum zum Download bereit. Insgesamt handelt es sich um rund 128.000 Zeilen unkommentierten, aber gut strukturierten Code.

Pinsel in der ersten Photoshop-Version (Bild: Computer History Museum)

Pinsel in der ersten Photoshop-Version (Bild: Computer History Museum)

75 Prozent des Quelltexts sind in Pascal geschrieben. Maschinencode für die Prozessorfamilie Motorola 68000 macht 15 Prozent aus, und der Rest sind Daten verschiedener Art. Insgesamt handelt es sich um 179 Dateien in einem ZIP-Archiv. Zu einer Kompilierung fehlt allerdings die in Lizenz genommene Apple-Library MacApp.

Den weitaus größten Teil des Codes hat damals Photoshop-Erfinder Thomas Knoll selbst geschrieben. Erst an Version zwei arbeitete ein fester zweiter Entwickler mit.

Knoll, der einen Doktortitel in Informatik der Universität Michigan vorzuweisen hat, schrieb das Programm – noch unter dem Namen Display – schon 1987 auf einem Apple Macintosh. Der erste ernsthafte Nutzer war sein Bruder John, der für die Firma Industrial Lights an Spezialeffekten für Filme arbeitete. Er bearbeitete damit Graustufen-Bilder.

Nach weiteren Verbesserungen glaubten die Knoll-Brüder, ein kommerziell verwertbares Produkt an der Hand zu haben. Sie benannten es in Photoshop um und verkauften zunächst etwa rund 200 Kopien von Version 0.87 im Paket mit einem Diascanner. Dies weckte das Interesse von Adobe, das die Software 1989 kaufte und 1990 exklusiv für den Macintosh herausbrachte – in der jetzt als Quelltext vorliegenden Version.

Adobe Photoshop 1.0.1 (Bild: Computer History Museum)

[mit Material von Steven Musil, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit der europäischen Technologie-Geschichte aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe macht Quelltext von Photoshop 1.0.1 verfügbar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *