Google verkauft kabelloses Ladegerät für Nexus 4 für 60 Dollar

Da es denselben Standard wie die meisten Induktionsladegeräte verwendet, lässt es sich auch für andere Smartphones wie Nokias Lumia-Modelle nutzen. Ein Ladevorgang dauert rund 4 Stunden. Durch die abgeschrägte Auflagefläche ist das Display auch währenddessen ablesbar.

Google bietet rund drei Monate nach dem Verkaufsstart des Nexus 4 auch ein kabelloses Ladegerät für das Android-Smartphone an. In den USA ist es bereits für 59,99 Dollar erhältlich. Auch im deutschen Play Store listet Google das „Kabellose Ladegerät für Nexus 4“ schon auf, allerdings ohne Preis und mit dem Hinweis, dass es in diesem Land nicht verfügbar sei.

Wie die meisten Induktionsladegeräte basiert auch das von Google auf dem Qi-Protokoll. Dadurch lässt es sich für alle kompatiblen Geräte – etwa Nokias Lumia-Smartphones – verwenden. Das Smartphone wird einfach auf die abgeschrägte Oberfläche gelegt und schon füllt sich der Akku. Ein Ladevorgang soll rund vier Stunden dauern.

Das bisher nur in den USA verfügbare Induktionsladegerät für das Nexus 4 kostet knapp 60 Dollar (Bild: Google).Das bisher nur in den USA verfügbare Induktionsladegerät für das Nexus 4 kostet knapp 60 Dollar (Bild: Google).

Die 130 Gramm schwere Ladestation in Form einer Halbkugel lässt sich per Micro-USB oder Netzteil mit Strom versorgen. Durch die abgeschrägte Auflagefläche ist das Smartphone-Display auch während des Ladens gut ablesbar.

Der Preis von 60 Dollar erscheint relativ hoch, zumal Google das kabellose Laden als ein Herausstellungsmerkmal des Nexus 4 beworben hat. Allerdings bewegt sich der Hersteller damit im für solches Zubehör üblichen Preisrahmen: So verlangt Nokia für Induktionsladeschalen für sein Lumia 820 beispielsweise 20 Dollar (im Lumia 920 ist die Option bereits integriert), und für die Ladeplatten selbst zahlt man bei Ebay zwischen 50 und 100 Dollar.

Das Nexus 4 selbst ist im deutschen Play Store aktuell sowohl in der 8-GByte- als auch in der 16-GByte-Version verfügbar. Die 299 Euro teure Variante mit 8 GByte Speicher liefert Google in „1 bis 2 Wochen“ aus. Auf das 349 Euro teure 16-GByte-Modell müssen Käufer sogar nur „3 bis 5 Werktage“ warten.

[mit Material von Jessica Dolcourt, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Themenseiten: Android, Google, Mobile, Nexus, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google verkauft kabelloses Ladegerät für Nexus 4 für 60 Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *