Apples jüngstes AirPort-Update verhindert IPv6-Tunnels

Betroffene Anwender können ein Downgrade vornehmen oder auf die nächste Aktualisierung warten. Ähnliche Probleme waren schon früher einmal aufgetreten. Es dürfte sich nur um einen kleinen Fehler bei der Konfiguration handeln.

Die vergangene Woche veröffentlichten Updates für AirPort und Time Capsule auf Firmware-Version 7.6.3 bereiten einer Reihe von Mac-OS-Nutzern Probleme. Nach der Aktualisierung ist es ihnen nicht mehr möglich, Tunnel-Verbindungen mit IPv6 zu erstellen. Betroffenen bleibt vorerst keine andere Möglichkeit als ein Downgrade – also die erneute Installation älterer Firmware.

Airport-Icon

Ähnliche Probleme mit Apple-Firmware wie die jetzt von 9to5Mac gemeldeten gab es schon öfter, beispielsweise Mitte 2011 ebenfalls nach einem Firmware-Upgrade. Es dürfte sich nur um einen kleinen Konfigurationsfehler handeln. Apple kann ihn vermutlich durch eine ergänzende Aktualisierung leicht beheben.

Wer darauf nicht warten möchte, kann der Anleitung fürs Downgrade der Firmware in Apples Knowledge Base oder bei News.com folgen. Kurz gesagt ist in den Einstellungen ein manuelles Update der Firmware auszuwählen. Wer keine IPv6-Tunnel nutzt, muss sich die Mühe natürlich nicht machen.

Apple hat derzeit auch bei iOS mit missglückten Upgrades zu kämpfen. Speziell fürs iPhone 4S wurde gerade ein 86,8 MByte großes Upgrade auf Version 6.1.1 veröffentlicht. Den Versionshinweisen zufolge beseitigt es ein Problem, das die Zuverlässigkeit des Smartphones und die Leistung von Mobilfunkverbindungen einschränken kann.

Business-Kunden, die ein iPhone oder iPad im Unternehmen einsetzen, müssen weiter auf einen Patch warten. Denn offenbar kann es in Kombination mit iOS 6.1 bei der Synchronisation mit Microsoft Exchange zu übermäßigen Protokollvorgängen kommen. Einige Firmen sahen sich daher gezwungen, diese Geräte vom Zugriff auf ihre Exchange-Server auszuschließen, um Speicherplatzprobleme und mögliche Serverausfälle zu vermeiden. Apple hat das Problem bisher weder bestätigt noch einen Fix angekündigt.

[mit Material von Topher Kessler, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, Kommunikation, Software, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Florian Kalenda
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apples jüngstes AirPort-Update verhindert IPv6-Tunnels

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. Februar 2013 um 13:29 von Tom

    In meinem Homenetzwerk habe ich IPv6 überall abgeschaltet. Ich sehe keinen Nutzen in diesem Protokoll für meine Zwecke. Übersehe ich etwas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *