Apple veröffentlicht iOS 6.1.1 für iPhone 4S

Apple hat ein Update für iOS 6.1 bereitgestellt. Es richtet sich ausschließlich an Besitzer eines iPhone 4S. Den Versionshinweisen zufolge beseitigt iOS 6.1.1 ein Problem, das die Zuverlässigkeit des Smartphones und die Leistung von Mobilfunkverbindungen einschränken kann.

iOS 6

Das 86,8 MByte große Update verteilt Apple seit gestern Nachmittag. Nutzer anderer iOS-Geräte, etwa des iPhone 5 oder des iPad mit Mobilfunkunterstützung, erhalten es nicht.

Vodafone hatte zuletzt sogar Textnachrichten an Besitzer des iPhone 4S geschickt, in denen es vor einem Upgrade auf die iOS-Version 6.1 warnte. Im englischsprachigen Vodafone-Forum berichten Nutzer von Verbindungsproblemen. Einige konnten weder Anrufe noch Textnachrichten senden oder empfangen und hatten auch keinen Zugriff auf das Internet.

Auch der österreichische Mobilfunkanbieter Drei berichtete von “Überlastungsproblemen”, die durch das iPhone 4S verursacht worden seien. Nach Einschätzung des Unternehmens könnte der Fehler auch Auswirkungen auf das gesamte Netz und damit auch auf andere Kunden haben.

Business-Kunden, die ein iPhone oder iPad im Unternehmen einsetzen, müssen weiter auf einen Patch warten. Denn offenbar kann es in Kombination mit iOS 6.1 bei der Synchronisation mit Microsoft Exchange zu übermäßigen Protokollvorgängen kommen. Einige Firmen sahen sich daher gezwungen, diese Geräte vom Zugriff auf ihre Exchange-Server auszuschließen, um Speicherplatzprobleme und mögliche Serverausfälle zu vermeiden. Apple hat das Problem bisher weder bestätigt noch einen Fix angekündigt.

Das am 28. Januar veröffentlichte iOS 6.1 verbesserte den LTE-Support und die Zusammenarbeit mit iTunes Match. Außerdem schließt es 27 Sicherheitslücken. US-Nutzer können neuerdings per Sprachassistent Siri über den Ticket-Service Fandango Kinokarten kaufen. Weitere Änderungen betreffen Apples Passbook-Software, die Kartenanwendung Maps, den Browser Safari und die Wiedergabesteuerung für den Sperrbildschirm.

Die Sicherheitslücken, die das Jailbreak-Tool evais0n nutzt, hat Apple mit iOS 6.1.1 nicht geschlossen. Die aktuelle Version evasi0n 1.3 unterstützt nun auch iOS 6.1.1.

iOs 6.1.1

iOS 6.1.1 stellt Apple nur für das iPhone 4S zur Verfügung (Bild: News.com).

[mit Material von Josh Lowensohn, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Apple veröffentlicht iOS 6.1.1 für iPhone 4S

  • Am 14. Februar 2013 um 09:21 von kaani

    Also ich finde seit dem Update auf 6.1.1 spakkt der automatische Wechsel von 3G auf W-LAN ziemlich ab:((
    Werde das die nächste Zeit beobachten.
    TIP: macht vorher ein iTunes-Backup, dann könnt ihr notfalls wieder zu 6.1 zurück wechseln.

  • Am 14. Februar 2013 um 14:45 von Boris

    Das mit den knapp 80 MB ist merkwürdig. Ich hab das Update gerade installiert und es wurden etwas mehr als 20 MB angezeigt.

  • Am 15. Februar 2013 um 09:02 von Daniel

    Ich finde das Update eine einzige Katastrophe.
    Habe gestern Abend mein I-phone 4s auf 100% Aufgeladen(wohlgemerkt nach dem Update). Und heute Morgen ging mein Wecker auf dem Ding ned. Begründung: Der Akku war Vollständig Leer!
    Seither verliere ich alle 5min konstatnt 2% meiner Akkuleistung.

    Bravo Apple!
    Android ich komme =)

    • Am 19. Februar 2013 um 10:52 von HannsH

      Na ja: mein Samsung SIII verliert jede Minute 1% Ladekapazität. Und Mein Wecker ließ sich nicht stellen, weil der ‘Aggu alla wa’. Glauben Sie nicht ? Nun, ich glaube Ihren Kommentar auch nicht. ;-)

  • Am 18. Februar 2013 um 21:55 von Selina

    Seitdem ich mein Iphone 4s auf 6.1.1 upgedatet habe, ist mein Siri verschwunden! Es ist nicht mehr in den Einstellungen finden und wenn ich auf den Homebutten drücke kommt nur die Sprachsteuerung! Echt super..

    • Am 19. Februar 2013 um 10:50 von Otternase

      Vielleicht ist es nur deaktiviert ? Einfach mal unter ‘Einstellungen’ – ‘Allgemein’ – Siri nachschauen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *