Cisco: Mobiler Datenverkehr steigt bis 2017 um Faktor 13

In einer aktuellen Studie geht Netzwerkspezialist Cisco davon aus, dass der mobile Datenverkehr bis zum Jahr 2017 auf das Dreizehnfache des 2012 erreichten Volumens wächst. Eine besonders starke Zunahme ist in Afrika sowie dem asiatisch-pazifischen Raum zu erwarten, wie aus dem Cisco Visual Networking Index (VNI) Gobal Mobile Data Traffic Forecast hervorgeht. Aber auch in Deutschland sind weiterhin hohe Wachstumsraten zu erwarten.

Der Vorhersage zufolge steigt der mobile Datenverkehr bis zum Jahr 2017 auf einen weltweiten monatlichen Traffic von 11,2 Exabyte oder jährlich 134 Exabyte. Im Jahr 2012 war ein monatlicher mobiler Datentraffic von 0,9 Exabyte zu verzeichnen. Gegenüber dem mobilen IP-Traffic im Jahr 2010 ergäbe sich bis 2017 sogar eine Steigerung um den Faktor 46.

Zu erwartende Zunahme des mobilen Datenverkehrs in Exabyte (Bild: Cisco)

Zu erwartende Zunahme des mobilen Datenverkehrs in Exabyte (Bild: Cisco)


“Mit einer so dramatischen Zunahme nähern wir uns dem Zeitpunkt, da fast jede Netzwerkerfahrung eine mobile sein wird und zudem auch überwiegend eine visuelle”, erklärte dazu Vice President Doug Webster. “Dieser Trend ist das Ergebnis des offenbar unstillbaren Verlangens von Verbrauchern wie Unternehmen, die Vorteile durch das Verbinden von Menschen, Daten und Dingen in einem ‘Internet of Everything’ zu nutzen.”

Der Zuwachs soll dabei nicht nur durch mehr Nutzer, sondern auch durch immer mehr Geräte entstehen, die mit dem Internet verbunden sind. Bis 2017 erwartet der Netzwerkanbieter 5,2 Milliarden mobile Nutzer mit Smartphones, Tablets und Notebooks. Er sagt aber zugleich über 10 Milliarden verbundener Geräte innerhalb von vier Jahren voraus, darunter auch 1,7 Milliarden M2M-Verbindungen (Maschine-zu-Maschine-Kommunikation).

188 Millionen Mobilgeräte sind Cisco zufolge im Jahr 2017 in Deutschland zu erwarten, während der mobile Traffic um das Zehnfache wächst. Mit 52 Prozent soll das mobile Datenvolumen mehrheitlich über Smartphones laufen, 2012 waren es noch 38 Prozent.

“Mit 66 Prozent jährlicher Wachstumsrate nimmt mobiler Cloud-Traffic in Deutschland überdurchschnittlich zu”, stellt Cisco-Manager Michael Ganser heraus. “Sein Anteil am mobilen Gesamtvolumen erreicht 2017 rund 88 Prozent. Noch schneller nimmt in Deutschland der mobile Video-Traffic zu: Er steigt in den nächsten fünf Jahren um den Faktor 14, was einer jährlichen Wachstumsrate von etwa 70 Prozent entspricht.”

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco: Mobiler Datenverkehr steigt bis 2017 um Faktor 13

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *