iTunes überschreitet Grenze von 25 Milliarden Downloads

Das Interesse an Musik-Downloads hält trotz zunehmend beliebter Streamingdienste an. Apple benötigte sieben Jahre für die ersten 10 Milliarden Downloads und nur zwei Jahre für weitere 15 Milliarden. Den 25-milliardsten Song kaufte ein Deutscher.

Apples iTunes Store hat mit 25 Milliarden Downloads erneut eine Rekordmarke gesetzt. Trotz neuer Konkurrenz durch Streamingdienste wie Pandora und Spotify gibt es noch immer keine Anzeichen dafür, dass das digitale Musikangebot des iPhone-Herstellers in der Gunst der Nutzer zurückfällt.

Wie Apple mitteilte, kaufte der Deutsche Phillip Lüpke „Monkey Drums“ (Goksel Vnacin Remix) von Chase Bush als den 25-milliardsten Song. Er bekommt dafür einen iTunes-Geschenkgutschein im Wert von 10.000 Euro.

itunes_store

[mit Material von Eric Mack, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, E-Commerce, Internet, iTunes

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iTunes überschreitet Grenze von 25 Milliarden Downloads

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *