Studie: Zahl der LTE-Nutzer erreicht 2016 die Milliardenmarke

Die weltweite Verbreitung des Mobilfunkstandard LTE erfolgt deutlich schneller als erwartet. Innerhalb von drei Jahren stiegen die Nutzerzahlen von 600.000 im Jahr 2010 auf knapp 100 Millionen im vergangenen Jahr. Die Marktforscher von IHS iSuppli gehen laut ihrem jüngsten Bericht davon aus, dass sich diese Zahl 2013 nochmals verdoppeln wird. Bis 2016 soll die Milliardenmarke überschritten werden.

“Während LTE zum wirklich weltweiten Standard aufsteigt, steht sein Ökosystem sowohl Herausforderungen als auch Chancen gegenüber”, sagt Wayne Lam, Senior Analyst für Drahtloskommunikation bei iSuppli. “Die schnelle Einführung wird Design-Innovationen vorantreiben, insbesondere bei Smartphones, aber Probleme wie die Spektrenfragmentierung werden ein Hindernis für die LTE-Industrie bleiben, das ihre Aufmerksamkeit verlangt. Insgesamt wird sich die LTE-Branche aber weniger um Risse oder Unterteilungen der Technik sorgen, sondern eher darum, die Grundlage für anhaltendes Wachstum in der gesamten LTE-Landschaft zu legen.”

ihs-isuppli-lte2016

2010 hatten Analysten vorausgesagt, dass die Zahl der LTE-Nutzer bis 2015 auf 300 Millionen steigen werde. Aufgrund der aktuellen Wachstumsrate bei Drahtlostechnologien geht iSuppli jedoch davon aus, dass diese Marke schon 2014 erreicht wird. Allein im vergangenen Jahr stieg die Nutzerzahl im Vergleich zum Vorjahr um 599 Prozent von 13,2 auf 92,3 Millionen. Ende 2013 soll sie bei 198,1 Millionen liegen.

Smartphones und ihre Anwendungen werden immer umfassender und benötigen immer schnellere Datenverbindungen, so dass die Drahtlos-Infrastruktur mithalten muss. Das hat sich in einigen Bereichen als Problem herausgestellt, wie iSuppli festhält. Beispielsweise arbeitet 3G-Mobilfunk nur mit wenigen Frequenzen, während der Nachfolger LTE bisher über 40 verschiedene Spektren nutzt. Auch wenn sich die Nutzerzahlen vervielfachen, muss dieses Problem noch behoben werden.

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Studie: Zahl der LTE-Nutzer erreicht 2016 die Milliardenmarke

  • Am 23. Januar 2013 um 20:09 von TM

    Ich versteh nicht wieso?! Ich persönlich merke keinen so großen Unterscheid zwischen LTE und HSDPA! Außer, dass 1GB Datenvolumen nach 3 Tagen aufgebraucht ist

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *