Google meldet 36 Prozent Umsatzplus im vierten Quartal

Googles Kennzahlen von 2004 bis 2012 (Grafik: <a href="http://de.statista.com/themen/651/google/infografik/840/google-knackt-die-50-milliarden-marke/" target="_blank">Statista</a>)

Googles Kennzahlen von 2004 bis 2012 (Grafik: Statista)

Google hat seinen Bruttoumsatz im vierten Quartal 2012 um 36 Prozent auf 14,42 Milliarden Dollar gesteigert. Abzüglich der Traffic Acquisition Costs (TAC), die der Suchkonzern an seine Partner abführt, weist die gestern veröffentlichte Bilanz einen Nettoumsatz von 11,34 Milliarden aus. Der Nettogewinn erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7 Prozent auf 2,89 Milliarden Dollar.

Analysten hatten einen Non-GAAP-Gewinn von 10,52 Dollar je Aktie bei Einnahmen von 12,36 Milliarden Dollar prognostiziert. Mit einem Non-GAAP-Aktiengewinn von 10,65 Dollar und einem Bruttoumsatz von 14,42 Milliarden Dollar übertrifft Google die Erwartungen deutlich. In der vergangenen Woche hatte das Unternehmen die Schätzungen der Wall Street noch als zu hoch kritisiert. Im nachbörslichen Handel legte die Google-Aktie um 5 Prozent oder 35,33 Dollar auf 702,87 Dollar zu.

Mit seinen eigenen Websites erzielte Google Werbeeinnahmen von 8,6 Milliarden Dollar (plus 18 Prozent). Partnerseiten und AdSense steuerten 3,4 Milliarden Dollar bei, was einem Zuwachs von 19 Prozent entspricht. Weitere 1,5 Milliarden Dollar kamen von der Tochter Motorola Mobility. Die belastet das Ergebnis aber auch mit einem Quartalsverlust von 353 Millionen Dollar.

“Wir haben 2012 mit einem starken Quartal abgeschlossen”, wird CEO Larry Page in einer Pressemitteilung zitiert. Sein Unternehmen habe zudem erstmals in seiner Geschichte einen Jahresumsatz von über 50 Milliarden Dollar erzielt. “Das ist nach nur 15 Jahren keine schlechte Leistung.”

Bei einer Telefonkonferenz mit Analysten ging Page auch auf Samsungs neues 249-Dollar-Chromebook sowie die eigenen Nexus-Geräte ein. “Der Bereich Computing hat sich seit Langem nicht mehr so schnell verändert. Möglicherweise ist das seit Beginn des Personal Computing noch nicht geschehen.” Google setze deswegen so stark auf Geräte sowie Android und Chrome als zugehörige Software.

Google Quartalszahlen

Google hat seinen Umsatz im vierten Quartal 2012 um 36 Prozent auf 14,42 Milliarden Dollar gesteigert (Bild: Google).

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google meldet 36 Prozent Umsatzplus im vierten Quartal

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *