Android kommt in Deutschland auf Marktanteil von 67 Prozent

Android hat seinen Marktanteil in Deutschland erneut ausgebaut. Googles Mobil-OS erreichte im vierten Quartal 2012 einen Anteil von 66,6 Prozent. Das entspricht laut Zahlen (PDF) der Marktforscher von Kantar Worldpanel Comtech einem Zuwachs von 5,9 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. Apples iOS erzielte in diesem Zeitraum ein Plus von 0,9 Punkten und kam auf 24,7 Prozent. Die Anteile der anderen Anbieter lagen im unteren einstelligen Prozentbereich.

Google Android

Nokias eingestelltes Mobilbetriebssystem Symbian verteidigte mit einem Anteil von 3,2 Prozent (minus 5 Punkten) seinen dritten Platz vor Microsofts Windows (2,6 Prozent) und RIMs Blackberry (1,6 Prozent). Samsungs Bada kam zum Jahresende hierzulande auf einen Anteil von einem Prozent (minus 1,7 Punkte).

Auch in Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien beherrscht Android den Smartphonemarkt mit Marktanteilen von mehr als 50 Prozent. Den schlechtesten Wert ermittelten die Marktforscher mit 51,8 Prozent in Italien. In Spanien hingegen sicherte sich Android einen Anteil von 86,4 Prozent (plus 24,2 Punkte).

Apple durchbricht Googles Dominanz jedoch in Japan und den USA. In dem asiatischen Land lief im vierten Quartal auf 66,2 Prozent aller Smartphones iOS. In den Vereinigten Staaten kletterte Apples Anteil um 6,3 Punkte auf 51,2 Prozent.

Die Statistik legt zudem die Vermutung nahe, dass es Microsoft gelungen ist, mit Windows Phone im europäischen Markt Fuß zu fassen. In Großbritannien konnte Redmond seinen Marktanteil gegenüber dem vierten Quartal 2011 mehr als verdoppeln. Auch in Spanien und Frankreich interessierten sich mehr Anwender als zuvor für Windows Phone. In Italien eroberte es mit einem Anteil von 13,9 Prozent (plus 11,1 Punkte) sogar den dritten Platz hinter Android und iOS.

“Das war deutlich langsamer, als es sich Microsoft erhofft hat, aber Windows Phone erreicht nun in einigen europäischen Schlüsselregionen respektable Marktanteile”, sagte Kantar-Analyst Dominic Sunnebo. In den USA und China sei der Erfolg aber weiterhin unterdurchschnittlich. Die beiden größten Smartphonemärkte der Welt seien 2013 die größte Herausforderung, die Microsoft bewältigen müsse.

Deutscher Smartphonemarkt laut Kantar Worldpanel Comtech

Hersteller (OS) Marktanteil Q4/2011 Marktanteil Q4/2012 Veränderung in Prozentpunkten
Google (Android) 60,7 % 66,6 % 5,9
Apple (iOS) 23,8 % 24,7 % 0,9
Nokia (Symbian) 8,2 % 3,2 % -5,0
Microsoft (Windows) 3,0 % 2,6 % -0,4
RIM (Blackberry OS) 0,9 % 1,6 % 0,7
Samsung (Bada) 2,7 % 1,0 % -1,7
Andere 0,7 % 0,3 % -0,4

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Android kommt in Deutschland auf Marktanteil von 67 Prozent

  • Am 23. Januar 2013 um 11:31 von Ikarus

    Können diese Aufstellungen nicht endlich mal dieses lapidare “Windows” bleiben lassen? War Windows CE / Windows Mobile zwar der Vorgänger von Windows Phone, so verschleiert dies nun aber die Entwicklung des Einzig aktuell erhältliche Phone OS von Microsoft, nämlich Windows Phone. Ein -0,4 ist wohl unter Einbeziehung von Windows Mobile korrekt, zeigt aber nicht ob und wie sich Windows Phone etabliert. Nur wenn man Windows Phone alleine betrachtet wird die Situation richtig dargestellt.

    • Am 23. Januar 2013 um 16:54 von James

      Da ist Microsoft allerdings selbst dran schuld. Die haben nämlich selbst die sog. “Windows CE / Windows Mobile” Telefone kurzerhand in Windows Phone umbenannt. Am Anfang war das ja auch gar nicht so dumm, denn auf einmal hatte das recht Junge Betriebsystem Windows Phone 5%-6% Marktanteil – natürlich mit Einbeziehung der alten Plattform. Jetzt geht die Strategie natürlich nach hinten los…

      Aber alles in allem sind die Zahlen katastrophal für Microsoft, und dass bei der Flut an Werbung (1Milliarde waren vorgesehen für Werbung) keine Steigerung des Marktanteils erreicht wurde.

      Wenn es nicht Microsoft wäre würde es in diesen Berichten nicht einmal erwähnt werden…

      • Am 23. Januar 2013 um 18:02 von Ikarus

        Nun, ich kenne ihre persönliche Erwartung an MS nicht, aber die Zahlen sind “Alles in Allem” eben nicht katastrophal. Es ist wie es Sunnebo sagt, es geht zwar langsamer als es MS lieb sein könnte, aber MS ist im Smartphonemarkt angekommen und etabliert sich. Die Überschrift des Reports im Original lautet übrigens “Windows sees strong European growth” und genau das ist der Kern. Trotz allen Unkenrufen und permanentem Schlechtredens von Windows Phone, merken immer mehr wie konkurrenzfähig das OS ist und mit den Lumias was für coole Smartphones sich daraus machen lassen.

  • Am 23. Januar 2013 um 15:27 von BloominEll

    Die Prozente können nicht stimmen, es gibt ein Diskrepanz von -1,4%, oder schrumpft das Smartphone markt.

    • Am 23. Januar 2013 um 22:05 von Stefan

      Stimmt. Blackberry /Rim hat nach der Tabelle einen gestiegenen Anteil am Markt.
      In der 3 Spalte ist aber ein Verlust dargestellt. Es handelt sich also um einen Vorzeichenfehler

      • Am 24. Januar 2013 um 08:39 von Florian Kalenda

        Danke für die Hinweise. Ist korrigiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *