Mobilfunkvariante des iPad Mini und iPad 4 startet am Freitag in China

Ab kommenden Freitag wird Apple die Mobilfunkversionen des iPad mini und der vierte Generation des iPad mit Retina-Display auch in China anbieten. Die Tablets werden dort über Apples Onlineshop, die Retail Stores und ausgewählte Partner vertrieben, wie das Unternehmen aus Cupertino mitteilt.

iPad Mini (Bild: Apple)

Früheren Berichten zufolge wird die Mobilfunkversion zu den Netzen von China Telecom und China Unicom kompatibel sein. Mit dem nach Kundenzahl größten Provider des Landes, China Mobile, sprach Apple-CEO Tim Cook vergangene Woche auf seiner zweiten China-Reise innerhalb eines Jahres über eine mögliche Zusammenarbeit.

In einem Interview hatte Cook vergangene Woche versprochen, dass das iPad Mini mit Mobilfunkzugang bis Ende des Monats in China verfügbar sein werde, allerdings ohne einen konkreten Starttermin zu nennen. Ursprünglich hatte Apple den Launch der iPad-Modelle in China für Dezember angekündigt, was aber nur für die WLAN-Versionen galt.

Das iPad mini mit WLAN hat sich seit dem chinesischen Marktstart im vergangenen Monat als extrem erfolgreich erwiesen. Laut Topeka-Capital-Analyst Brian White haben die Kunden in China und Hongkong “einen unstillbaren Hunger” auf Apples kleines Tablet. Im dritten Fiskalquartal sicherte es sich 71,4 Prozent des chinesischen Tablet-Markts, womit es Lenovos Anteil von 10,5 Prozent bei weitem übertraf.

[mit Material von Steven Musil, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilfunkvariante des iPad Mini und iPad 4 startet am Freitag in China

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *