Wikimedia startet Online-Reiseführer “Wikivoyage”

Die Wikimedia Foundation plant angeblich für 15. Januar den offiziellen Launch der Reiseführer-Website Wikivoyage. Das berichtet das auf Reisethemen spezialisierte Portal Skift. Wie bei Wikimedia-Projekten üblich stammen die Inhalte der Reise-Wiki von Freiwilligen und es wird keine Werbung angezeigt.

Eine rudimentäre Version der Website ist schon seit September online. Das “baldige” Ende der Betaphase kündigte Wikipedia-Gründer Jimmy Wales in der amerikanischen TV-Show “The Colbert Report” an. Die englischsprachige Ausgabe umfasst aktuell knapp 27.000 Artikel zu Reisezielen und -themen, die deutschsprachige gut 12.000.

Die deutsche Wikivoyage-Website geht auf den 2004 gestarteten Vorgänger Wikitravel zurück. Schon Ende 2006 wurde das Projekt vom Verein Wikivoyage e.V. ins Leben gerufen. Organisatorisch gehört es seit November 2012 zur gemeinnützigen Wikimedia Foundation, die auch die Online-Enzyklopädie Wikipedia betreibt.

Ziel von Wikivoyage ist es, Nutzer mit Informationen zu Reisezielen zu versorgen und Empfehlungen für Restaurants, Hotels, Nachtleben und mehr zu geben. Technisches Grundgerüst ist die MediaWiki-Software, mit der Nutzer Inhalte erstellen, aktualisieren und jeden Artikel auf der Website bearbeiten können.

“Wikivoyage ist ein weltweiter, freier Reiseführer, der praktisch anwendbares Wissen zu Reisezielen und Reisethemen erstellt und anbietet”, beschreibt die Website sich selbst. “In Zukunft soll er möglichst vollständig und aktuell sein. Wikivoyage ist gemeinnützig und wird von Ehrenamtlichen bearbeitet. Es dient dem Reisenden und soll auch auf Reisen einfach zugänglich sein.”

Auf der deutschen Startseite von Wikivoyage finden sich neben einem Reiseziel und Reisethema des Monats Übersichten zu Reiseportalen, Veranstaltungen, Reisenachrichten, Sprachführer sowie Ferientipps.

Homepage der deutschen Wikivoyage-Website (Screenshot: ZDNet.de)

Homepage der deutschen Wikivoyage-Website (Screenshot: ZDNet.de)

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Wikimedia startet Online-Reiseführer “Wikivoyage”

  • Am 24. Februar 2013 um 14:08 von Indin

    Es ist eine sehr gute Quelle von Informationen. Ich liebe Wikivoyage. Und ich benutze ein Tool, das elektronische Bücher macht aus dem Inhalt von Wikivoyage. Es ist GuidesEbooks.com (http://guidesebooks.com) und es ist wirklich hilfreich. Ich hoffe, es wird jemand auch hier helfen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *