CES: Samsung stellt Galaxy S II Plus mit Android 4.1 vor

Samsung hat sein Smartphone Galaxy S II auf der CES in Las Vegas noch einmal aktualisiert. Als Galaxy S II Plus wird es direkt mit Android 4.1.2 (“Jelly Bean”) auf den Markt kommen. Preise und Verfügbarkeit stehen noch nicht fest.

Samsung Galaxy S II Plus

Für das ursprüngliche Galaxy S II steht das Update auf Android 4.1 laut Samsung unmittelbar bevor. Ursprünglich war das Gerät noch mit Android 2.3 erschienen. Im Frühjahr 2012 wurde es dann auf 4.0 gebracht.

Technisch ändert Samsung an seinem Erfolgsmodell wenig, das inzwischen im Schatten des neuen Spitzenmodells S III steht. Das S II Plus enthält wie das alte S II einen Zweikern-Prozessor mit 1,2 GHz, 1 GByte RAM und ein AMOLED-Plus-Display mit 4,3 Zoll Diagonale. Die rückseitige Kamera liefert Bilder mit 8 Megapixeln, die vorderseitige schafft 2 Megapixel. Ein spezielles verzögerungsfreies Auslöseverfahren soll außerdem Schnappschüsse von beweglichen Objekten mit der Hauptkamera ermöglichen.

Als Funktechniken werden 3G-Mobilfunk – also UMTS – mit HSPA+, Bluetooth 3.0 und Dual-Band-Wi-Fi angeboten. Den Speicher hat Samsung auf 8 GByte beschränkt, während das Original-S II mit 16 oder 32 GByte lieferbar war. Dafür gibt es jetzt einen MicroSD-Kartenslot, der Speicherkarten bis 64 GByte unterstützt. Bisher musste man hier mit 32 GByte als Maximum auskommen. Als Plus wertet Samsung außerdem die Unterstützung von Near-Field Communication (NFC) und mobilen Bezahldiensten.

Die Verbesserungen gegenüber dem S II sind also vor allem softwareseitig. So gibt es mit Direct Call jetzt die Möglichkeit, zu telefonieren, indem man das Smartphone ans Ohr nimmt und den Namen des gewünschten Gesprächspartners nennt. Smart Stay sorgt dafür, dass die Bildschirmhelligkeit heruntergedimmt wird, wenn der Nutzer gar nicht darauf schaut. Und Smart Alert erinnert bei jeder Nutzung an eventuell verpasste Vorkommnisse und Status-Nachrichten.

Mit Popup Video gibt es die Möglichkeit, Bewegtbilder in einem skalierbaren Fenster anzuzeigen. Mit S Voice steht außerdem eine reine Sprachsteuerung für alle Funktionen bereit, während Voice Unlock das Entsperren per Sprachkommando ermöglicht.

Gerüchte zu einem Galaxy S II Plus waren übrigens schon vor fast einem Jahr aufgetaucht. Schließlich hatte Samsung 2011 auch von seinem Ursprungsmodell Galaxy S eine Plus-Version nachgelegt.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu CES: Samsung stellt Galaxy S II Plus mit Android 4.1 vor

  • Am 11. Januar 2013 um 08:50 von IM Carlos

    Die Ausssage, dass das S2 nur mit 32GB SD Karten zurecht kommt ist falsch. Steht zwar so in der Anleitung, aber das S2 arbeit sehr wohl auch mit 64GB SDXC Karten zusammen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *