Microsoft verbessert Sharing- und HTML5-Funktionen von SkyDrive.com

Microsoft hat die Webversion seines Cloudspeichers SkyDrive um zusätzliche Funktionen erweitert. So können Dateien nun per Drag and drop in andere Ordner verschoben oder mit wenigen Klicks anderen Nutzern zur Verfügung gestellt werden.

Um eine Datei aus dem Unterordner “Dokumente” in das Rootverzeichnis von SkyDrive zu verschieben, kann der Anwender sie jetzt einfach anklicken und auf den mit seinem Namen versehenen SkyDrive-Pfad in der Brotkrümelnavigation ziehen. Zuvor musste er dazu umständlich nach einem Rechtsklick auf die Datei das Verschieben-Kommando auswählen und anschließend den Zielordner angeben.

Das Verschieben von Dateien innerhalb von SkyDrive funktioniert jetzt auch per Drag and drop (Bild: Lance Whitney/News.com).

Das Verschieben von Dateien innerhalb von SkyDrive funktioniert jetzt auch per Drag and drop (Bild: Lance Whitney/News.com).

Wer ein Touchscreen-Gerät verwendet, profitiert von neuen HTML5-Befehlen. Er kann eine einzelne Datei neuerdings durch Antippen auswählen und mehrere durch eine Wischgeste nach links oder rechts. Erneutes Antippen oder Wischen hebt die Auswahl wieder aus.

Auch das Teilen von Dateien über die SkyDrive-Website hat Microsoft vereinfacht, indem es alle relevanten Informationen auf einem Screen vereint. Klickt man eine Datei und anschließend die Sharing-Option in der Befehlsleiste oder dem Rechtsklick-Menü an, bekommt man eine Auswahl an möglichen Wegen angezeigt, die Datei weiterzugeben. Dazu zählen E-Mail, Facebook, Twitter, LinkedIn und ein URL-Link. Anschleßend können noch Zugriffsrechte vergeben werden, etwa ob andere Nutzer die Datei nur einsehen oder auch bearbeiten können.

Darüber hinaus hat Microsoft nach eigenen Angaben auch “unter der Haube” Optimierungen vorgenommen, die sich positiv auf Schnelligkeit und Stabilität der SkyDrive-Website auswirken. Alles in allem sind die Änderungen nicht weltbewegend, zeigen aber, dass Microsoft bemüht ist, seinen Cloudspeicherdienst kontinuierlich nutzerfreundlicher zu machen.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft verbessert Sharing- und HTML5-Funktionen von SkyDrive.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *