CES: Alcatel zeigt Smartphone mit Quadcore-Chip von MediaTek

Alcatel führt auf der Consumer Electronics Show (CES) ab 8. Januar sein erstes Smartphone mit Vierkern-Chip von MediaTek ein. Als Betriebssystem dürfte Android zum Einsatz kommen. Es wäre damit auch das erste Modell mit dem ARM-basierten Chip MT6589 – und gleichzeitig das erste mit vier Cortex-A7-Kernen.

Quad-Core-Smartphone (Bild: MediaTek)

Der Name des Geräts lautet Scribe HD. Dies lässt auf einen hochauflösenden Bildschirm schließen. “Scribe” könnte außerdem auf einen beigepackten Eingabestift verweisen, wie bei Samsungs Phablet- und Tablet-Modellen der Reihe Galaxy Note.

Alcatel, das mit der Reihe “One Touch” auch auf dem deutschen Markt vertreten ist, wird darüber hinaus deren Weiterentwicklung “One Touch Idol Ultra” auf der CES vorstellen – und damit sein nach eigenen Angaben bislang dünnstes Smartphone. Mit dem One Touch Evo7 HD ist ein Tablet angekündigt, mit dem One Touch Link W800 auch ein Wi-Fi-Hotspot.

Wie Qualcomms angekündigter Snapdragon S4 basiert auch der MediaTek-Chip MT6589 auf dem ARM-Design Cortex-A7. Der Unterschied: Geräte mit der Qualcomm-Lösung sind nicht vor Mitte 2013 zu erwarten, diese wird allerdings auch LTE-Mobilfunk unterstützen. MediaTek dürfte also der erste Prozessorhersteller mit vier Cortex-A7-Kernen auf dem Markt sein.

Bereits erhältlich sind dagegen Designs mit dem Vierkern-SoC Tegra 3 von Nvidia, und das Samsung Galaxy SIII enthält mit dem Exynos 4 ebenfalls einen Quad-Core-Prozessor. Diese beiden SoCs basieren aber auf ARMs Cortex-A9.

[mit Material von Jessica Dolcourt, News.com]

Tipp: Kennen Sie sich mit Prozessoren aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES: Alcatel zeigt Smartphone mit Quadcore-Chip von MediaTek

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *