Betriebssysteme: Windows 8 steigert Marktanteil im Dezember deutlich

Windows 8 hat im Dezember einen höheren Marktanteil erzielt als Linux. Zahlen von Net Applications zufolge stieg die Nutzung des jüngsten Microsoft-Betriebssystems im Dezember auf 1,72 Prozent. Im November waren es noch 1,09 Prozent. Insgesamt liegt Windows 8 damit auf dem siebten Rang, hinter Windows 7, XP und Vista sowie Mac OS X 10.8, 10.6 und 10.7.

Der Dezember war auch ein guter Monat für Windows 7. Das Betriebssystem kam laut der Statistik auf einen Marktanteil von 45,11 Prozent. Das entspricht einem Zuwachs von 0,4 Punkten gegenüber November. Allerdings war diese Entwicklung zu erwarten, da der Dezember aufgrund des Weihnachtsgeschäfts auch ein guter Monat für PC-Verkäufe ist. Darüber hinaus taucht Windows RT, das sich auf Tablets wie Microsofts Surface findet, erstmals mit einem Anteil von 0,01 Prozent im Ranking auf.

Betriebssystemmarkt im Dezember

Windows 8 hat im Dezember einen Marktanteil von 1,72 Prozent erreicht (Bild: Net Applications).


Der gesamte Marktanteil aller Windows-Versionen erhöhte sich im Dezember erstmals seit Februar 2012 wieder. Er kletterte zwischen November und Dezember von 91,45 auf 91,74 Prozent. Als Folge büßte Mac OS X erstmals seit Februar 2012 Marktanteile ein. Das Apple-Betriebssystem verlor 0,27 Prozentpunkte und kam im Dezember auf 7,07 Prozent.

Bei den Mobilbetriebssystemen dominiert Apples iOS den Markt weiterhin mit einem Anteil von 60,13 Prozent (minus 0,9 Punkte). Android verlor 3,4 Punkte und kam im Dezember nur noch auf 24,6 Prozent. Oracles Java ME (Micro Edition) baute seinen Anteil hingegen um 3,5 Punkte auf 10,18 Prozent aus. Auch Blackberry (1,59 Prozent), Symbian (1,53 Prozent) und Windows Phone (1,05 Prozent) erzielten höhere Anteile als im November.

Net Applications erfasst Browser- und OS-Version von Zugriffen in seinem Netzwerk. Es berücksichtigt die Besucher von rund 40.000 Websites. Gezählt wird dabei nur ein eindeutiger Besuch pro Seite und Tag. Monatlich fließen so insgesamt rund 160 Millionen Abrufe in die Statistik ein, die sich also nicht auf Käufe, sondern auf den Praxiseinsatz bezieht.

[mit Material von Adrian Kingsley-Hughes, ZDNet.com]

Tipp: Kennen Sie sich mit Betriebssystemen aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Betriebssysteme: Windows 8 steigert Marktanteil im Dezember deutlich

  • Am 3. Januar 2013 um 11:25 von Korrigierer

    Der Run von Windows 8 ist deutlich unter dem von Vista! Vista hatte nach zwei Monaten einen Marketanteil von 2,2%, während der von W8 bei 1,74% liegt. Man sollte dabei auch nicht vergessen, dass Vista Ende Januar 2007 veröffentlicht wurde, während der Release von W8 im Weihnachtsgeschäft stattfand. Windows 8 ist auch deutlich günstiger als es Vista war.

    Wenn man all dies zusammen nimmt, ist die Statistik von Windows 8 alles andere als gut!

    Vista im Vergleich: http://www.computerworld.com/s/article/9235059/Windows_8_s_uptake_falls_behind_Vista_s_pace

    Dezember Statistik von W8: http://netmarketshare.com/operating-system-market-share.aspx?qprid=10&qpcustomd=0

    • Am 3. Januar 2013 um 17:31 von Boris

      …es ist völlig irrlevant, mit welcher Geschwindigkeit (im vergleich zu Vista oder Win7) sich Win8 momentan verbreitet. Es wird in wenigen Monaten das beherrschende Betriebssystem sein. Und weil es touchfähig ist wird es auch in den Tabletbreich vorstossen. Mac OS wird deutlich einbuessen, die Chance, die Mac hatte in den letzten Jahren aufzuholen haben sie vertan.

      • Am 4. Januar 2013 um 11:53 von Korrigierer

        “wird in wenigen Monaten das beherrschende Betriebssystem sein”

        Wie das, bei dieser langsamen Verbreitung? Wenn der Trend anhält, wird es in diesem Jahr nichtmal Vistas Marktanteil überflügeln, von W7 (und sogar XP!) ganz zu schweigen.

  • Am 3. Januar 2013 um 12:40 von Nimbula

    Microsoft verbreitet sich ganz von selbst. In den Läden und Werbe-Prospekten sehe ich ausschließlich Microsoft Windows 8 bereits vorinstalliert.

    Linux vorinstalliert ist leider zu selten, dabei wäre es schön wenn der Hersteller gleich die passende Hardware und gute Komponenten mitliefert. Denn von der Bedienung ist es wahrscheinlich einfacher als Windows 8. Aber so wie es zur Zeit auf der Welt läuft wird es nichts.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *