Blackberry 10 enthält offenbar Videochat

Research In Motions kommendes Betriebssystem Blackberry 10 wird wohl eine Videokonferenzfunktion mitbringen. Darauf deutet eine von drei angeblich durchgesickerten Präsentationsfolien hin, die von Crackberry veröffentlicht wurden.

Blackberry-10-Präsentation: BBM bekommt Videochat (Bild: via BGR)

Demnach sollen mit Blackberry 10 ausgestattete Smartphones diese Funktion in Blackberry Messenger (BBM) enthalten. BBM bekommt angeblich auch eine Möglichkeit, dem Gesprächspartner einen Blick auf den eigenen Bildschirm zu gewähren (Screen Sharing) – praktisch für IT-Support oder auch jeden anderen Austausch über die Telefonfunktionen.

Eine dritte Folie beschäftigt sich mit Aufgaben-, Kalender- und Terminplanungsmöglichkeiten von Blackberry 10, allerdings ohne große Neuerungen gegenüber existierenden Systemen. Immerhin ist von Outlook-Synchronisierung die Rede. Aufgaben lassen sich demnach aus jedem Bereich der Betriebssystems heraus anlegen.

Die Bilder sind auf dem Crackberry-Server nicht mehr verfügbar. “Auf Anfrage entfernt”, heißt es dort, was die Echtheit zu bestätigen scheint. Wer sie sich ansehen möchte, kann das aber nach wie vor auf Boy Genius Report.

Blackberry 10 soll nach langer Wartezeit am 30. Januar der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Es gilt als RIMs letzte Chance, an Apple und Android verlorene Unternehmenskunden zurückzugewinnen.

[mit Material von Jaymar Cabebe, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Blackberry 10 enthält offenbar Videochat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *