BlueStacks veröffentlicht App Player Beta 1 für Mac OS

Damit erhalten Mac-Anwender Zugriff auf über 750.000 Android-Anwendungen. Als Quellen stehen der Amazon App Store, 1Mobile und Get Jar zur Verfügung. Allerdings laufen nicht alle Programme mit dem BlueStacks App Player.

BlueStacks hat die erste Betaversion seines Android-App-Players nun auch für OS X verfügbar gemacht. Damit können Mac-Anwender auf über 750.000 Android-Apps zugreifen. Bereits seit Ende März steht eine Variante für Windows zur Verfügung. Sie wurde nach Angaben der Firma über 5 Millionen Mal auf Windows-PCs installiert. Zur Verbreitung tragen zudem Abkommen mit Asus und AMD bei.

Zentraler Bestandteil der Software ist LayerCake, das die für die ARM-Architektur geschriebenen Apps für x86 übersetzt. In der neuen Mac-Version enthält LayerCake offenbar wie auch bereits die Beta 1 für Windows eine Hardwarebeschleunigung, die es den Android-Apps ermöglicht, auf das Grafiksystem zuzugreifen, sodass Android-NDK-Spiele wie „Angry Birds“ ruckelfrei laufen.

Bluestacks App Player Angry Birds

Nach der Installation führt der Player zunächst einige Updates von integrierten Anwendungen durch. Die Suche nach Apps mit der zentralen Oberfläche funktioniert zwar, dennoch lassen sich damit keine Android-Apps installieren. Dies gelingt erst, wenn man über die integrierten Store-Apps Amazon App Store, 1Mobile oder Get Jar die Installation durchführt. Allerdings läuft nicht jedes Programm: Firefox für Android lässt sich zwar installieren und starten, brachte im ZDNet-Versuch den App Player jedoch in einen nicht mehr bedienbaren Zustand, sodass ein Neustart fällig war.

Anders als die Windows-Version können mit der Mac-Variante die Apps lediglich in einem Fenster (1066 mal 665 Bildpunkte) ablaufen. Ein Vollbildmodus wird derzeit noch nicht unterstützt. Die Beta enthält zwölf Sprachen neben Englisch, darunter Deutsch. Standardmäßig ist Englisch vorausgewählt. Zur reibungslosen Nutzung sollten man das Tastaturlayout von QWERTY auf QWERTZ umstellen. Allerdings handelt es sich bei dieser Umstellung um eine virtuelle PC-Tastatur. Das @-Zeichen erreichen Mac-Anwender daher nicht mit alt + l, sondern mit alt + q.

Download:

Themenseiten: Android, Bluestacks, Mobile, Virtualisation, Virtualisierung, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Kai Schmerer
Autor: Kai Schmerer
Chefredakteur
Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu BlueStacks veröffentlicht App Player Beta 1 für Mac OS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *