Studie: Unternehmen meiden Windows 8

Nach Angaben des Analystenhauses Context verkaufen sich Windows-8-PCs weniger gut, als dies beim Vorgänger Windows 7 kurz nach dessen Marktstart der Fall war. Das Unternehmen hat dazu Zahlen von westeuropäischen IT-Distributoren verglichen.

Demnach wurden bis Ende November 55 Prozent aller PCs mit Windows 8 ausgeliefert. Während des gleichen Zeitraums nach der Veröffentlichung von Windows 7 erreichte das Betriebssystem eine Marktdurchdringung von 58 Prozent.

Besonders schlecht sieht die Bilanz des neuen Microsoft-Betriebssystems bei Unternehmen aus. Laut Context waren lediglich 8 Prozent aller Unternehmens-PCs im November mit Windows 8 ausgestattet. Kurz nach seiner Vorstellung erreichte Windows 7 dagegen einen Marktanteil von 31 Prozent bei Business-Anwendern.

Jeremy Davies, CEO und Mitbegründer von Context, konnte Windows 8 auch nicht den sinkenden PC-Umsatz stoppen. “Wir wissen, dass die PC-Verkäufe insgesamt in den letzten paar Monaten gesunken sind, und es sieht so aus, als ob Windows 8, anders als von vielen erhofft, diesen Trend bisher nicht stoppen kann.”

Auch im Tabletbereich kann sich das neue Microsoft-Betriebssystem bisher nicht durchsetzen. Nur 3 Prozent der der im November ausgelieferten Geräte arbeiten mit Windows 8. Microsoft befindet sich mit Windows 8 in einer schwierigen Marktsituation. Anders als früher stehen in der Gunst der Anwender nicht mehr PCs, sondern Tablets und Smartphones. In diesem Bereich geben allerdings Google mit Android und Apple mit iOS den Ton an. Dies zeigt sich beispielsweise auch bei den Zugriffszahlen auf ZDNet.de. Hier stieg 2012 der Anteil von mobilen Geräten erheblich, während der von Windows-PCs deutlich gesunken ist.

Windows-8-Tablets verkaufen sich schlecht

Nur drei Prozent der im November ausgelieferten Tablets arbeiten nach Analysen von Context mit Windows 8.

Neueste Kommentare 

10 Kommentare zu Studie: Unternehmen meiden Windows 8

  • Am 24. Dezember 2012 um 13:15 von Boris

    …du meine Herren! 55% Win8 und 58% Win7 im gleichen Zeitraum, das ist ja ein Desaster!! Microsoft wird untergehen, vom Markt verschwinden, marginalisiert. Steve Balmer wird von Tim Cook oeffentlich verlacht werden und des Landes verwiesen. Die ganzen Mitarbeiter bei MS koennen froh sein, wenn sie bei Apple als Putzhilfen angestellt werden. Katastrophe!

    • Am 24. Dezember 2012 um 14:14 von Jupp

      …die 55% wurden nur geschafft, weil die ganzen Privat-PCs bei Media Markt & Co. mit Windows 8 vorinstalliert sind. Firmen machen zurecht einen großen Bogen um die bunten Kacheln…

      • Am 24. Dezember 2012 um 21:51 von Paul Huber

        Ein realistischeres Bild der Beliebtheit bei Privatanwendern bekommt man, wenn man bei online Händlern wie Amazon die Top Verkäufe anschaut der Geräte, bei denen das OS frei wählbar ist. Da sind keine Windows 8 Geräte dabei.

      • Am 27. Dezember 2012 um 09:55 von Sebastian

        Klar, Firmen haben ja etwas gegen Produktivität, deshalb machen sie zu Recht einen Bogen darum…
        In Wirklichkeit sieht es so aus, dass viele Windows 8 schon vor dem Release in der Öffentlichkeit schlecht gemacht haben, viele dabei laut eigener Aussage nur aufgrund von Screenshots (!).

        Dass nun viele deshalb gegen Windows 8 voreingenommen sind, kann ich durchaus nachvollziehen. Die meisten Argumente dagegen sind aber haltlos, das meiste ist rein eine Frage der Umgewöhnung. Ich selbst habe es jedenfalls einfach selbst ausprobiert und arbeite nun nicht nur sehr gerne mit Windows 8, sondern auch deutlich schneller. Und Zeit ist Geld…

  • Am 24. Dezember 2012 um 14:10 von Exceljupp

    Konsequent wäre es nun, wenn Microsoft seine Versuche, ein Betriebssystem zu erstellen einstellte und die derzeit noch akzeptierten Softwareprodukte auf die inzwischen am Markt etablierten neuen Systeme Android und iOS portierte.
    Aber stattdessen wird auf Grundlage einer eigenen HW-Plattform weiter versucht… und dabei nicht nur die bisherigen Partner verärgert, sondern auch Kunden und Aktionäre vergrault.

    • Am 24. Dezember 2012 um 22:17 von Boris

      …ja genau. Windows wird eingestellt und MS portiert demnaechst alle Produkte auf Android oder Apple. Alles Klar.

    • Am 25. Dezember 2012 um 14:18 von Julian

      Also Micrsosoft dominiert ja immernoch den Pc-Markt als Betriebssystem … warum man das einstellen sollte, erschließt sich mir jetzt nicht so ganz

  • Am 25. Dezember 2012 um 11:20 von Mark Muller

    das war doch klar, dass windows 8 kein chance auf dem markt hat!!! Als ich zu erstesmal windows 8 sah, wusste ich das es abfall war bzw. ist. Das war einfach nur DUMM und hat nichts mit inovation zu tun.

    • Am 27. Dezember 2012 um 09:20 von Boris

      Ich habe echt das Gefühl, dass der MS Hass hier einigen den Blick vernebelt. Ich selbst, Mac Anwender, hege trotz der Anlaufschwierigkeiten von Win8, nicht den geringsten Zweifel daran, dass Windows in Kuerze wieder den Betriebssystemmarkt dominiert. Mag sein, dass die Firmen zoegerlich sind, aber glaubt denn einer im Ernst, dass Unternehmen jetzt auf Android oder Mac umsteigen? Nur weil Win8 jetzt auf einmal so bunte Kacheln hat? Hallo?

  • Am 30. Dezember 2012 um 11:21 von Analytiker

    Windows 8 floppt. Das ist ein Faktum. Wenn Microsoft bereit wäre, Kleinigkeiten zu ändern, könnte Windows 8 noch zu einem Erfolg werden. ZB die Einführung der Aerooberfläche und die Konfigurierbarkeit von Farben. Die violetten, rosa und lila Farben beim Windows Explorer gefallen vielen Kunden. Microsoft fährt die falsche Strategie, Kunden bestimmte Geschmacksrichtungen aufzuzwingen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *