Oracle bringt Preview von Java Standard Edition 8 für ARM

Oracle hat eine erste Developer Preview von Java Standard Edition 8 (SE8) für Linux-Systeme mit ARM-Prozessoren veröffentlicht. Sie ist unter anderem auf dem Raspberry Pi lauffähig, der somit genutzt werden kann, um JavaFX-Anwendungen zu erstellen.

Java-Entwicklung auf dem Raspberry Pi (Bild: Oracle)

Der Release schließt JavaFX für Linux (JDK8) ein. Stephen Chin aus Oracles Java-Abteilung schreibt in einem Firmenblog speziell über den Raspberry Pi: “Das ist eine großartige Plattform, um kleine Embedded-Projekte zu realisieren, um für wenig Geld programmieren zu lernen und um in seiner Freizeit Spaß zu haben.”

Oracle hofft, für die weitere Entwicklung von Java SE8 Feedback zu bekommen. Die Community wird ermutigt, sowohl Probleme wie auch Erfolge zu melden. Für die Kommunikation gibt es neben dem Bug-Tracking-System JIRA auch das Java SE Snapshots: Project Feedback Forum sowie das JavaFX Forum.

Für Einsteiger in die Java-Programmierung hat Chin außerdem eine simple Schritt-für-Schritt-Anleitung bereitgestellt. Sie trägt den Titel “JavaFX on Raspberry Pi – 3 Easy Steps“.

Sowohl Java SE6 als auch das aktuelle Java SE7 sind noch im Gebrauch. Eigentlich sollte die Unterstützung von Java SE6 im Juli 2012 enden, der Termin verschob sich aber wegen der verspäteten Einführung von Java SE7 zunächst auf November. Am 3. Dezember kündigte Oracle dann an, Java 6 mindestens bis Mitte Februar mit Aktualisierungen und Patches zu unterstützen.

[mit Material von Sam Shead, ZDNet.com]

Tipp: Kennen Sie sich mit Betriebssystemen aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle bringt Preview von Java Standard Edition 8 für ARM

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *