TechWeekEurope verleiht erstmals Tech Success Awards

TechWeekEurope, eine Schwesterpublikation von ZDNet.de, hat erstmals die Tech Success Awards verliehen. Mit diesen Preisen wurden erfolgreiche IT-Projekte in verschiedenen Hauptkategorien ausgezeichnet.

Die Jury hat die Gewinner der Tech Success Awards aus mehr als 80 eingegangenen Vorschlägen ausgewählt. Ihr gehörten Branchenexperten wie Ian Osborne, Projektleiter bei Intellect, Clive Longbottom, Mitgründer von QuoCirca, Liam Newcombe, technischer Leiter bei Romonet an – und schließlich Peter Judge, Chefredakteur von TechWeekEurope UK.

TechWeekEurope verleiht erstmals Tech Success Awards“Die einzelnen Kategorien waren hart umkämpft”, sagte Judge. “Wir haben Wochen gebraucht, um uns auf einige wenige zu einigen. Wir sind sehr zufrieden mit dem Interesse, das wir schon im ersten Jahr dieser Preisverleihung erfahren haben, und freuen uns auf die Preise des nächsten Jahres.”

Für das beste Cloud-Projekt ausgezeichnet wurde das Finanzunternehmen Orbian, das die Lieferkette bedient. Es ging vor Doner und O2 ins Ziel. Vor Veolia Water und Memset erreicht die Cadoxton Primnary School Platz 1 mit dem besten “grünen Projekt”: eine Installation einer solarbetriebenen IKT-Suite mit besonders energieeffizienten Terminals.

Als bestes Mobile-Projekt setzte sich die Wohnungsbaugesellschaft Stockport Homes durch mit seinen Android-Tablets für Kundenbesuche. Im öffentlichen Sektor gewann der Colchester Hospital University NHS Foundation Trust, der QlikView-Apps zur besseren Beaufsichtigung der Krankenpflege einsetzt. Den Preis für das innovativste Projekt erhielt Jaguar Land Rover, das leistungsstarke Computercluster nutzt, um aus “virtuellen” schneller echte Fahrzeuge entstehen zu lassen.

“Wir waren beeindruckt von der Qualität der nominierten Projekte für die Tech Success Awards”, erklärte Charles Ward, COO des Preisverleihungspartners Intellect. “Wir wollten den erfolgreichsten Tech-Projekten Anerkennung zollen. Aber es war wirklich schwierig, die Nominierungen auf wenige Finalisten einzugrenzen. Eigentlich hätte jedes einzelne Projekt eine Anerkennung verdient.”

[Mit Material von Steve McCaskill, TechWeekEurope UK. Dieser Beitrag ist eine "Euro Story" - eine ausgewählte Geschichte, die gleichzeitig auf mehreren europäischen Sites von NetMediaEurope veröffentlicht wird.]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TechWeekEurope verleiht erstmals Tech Success Awards

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *