100.000 Vorbestellung für iPhone 5 bei China Unicom

Beim chinesischen Mobilfunkprovider China Unicom sind am ersten Tag nach Start des Bestellsystems mehr als 100.000 Vorbestellungen für Apples Smartphone iPhone 5 eingegangen. Dies meldet der chinesische Nachrichtendienst Sina. Unicom ist mit 230 Millionen Kunden der zweitgrößte Netzbetreiber des Landes.

iPhone 5

Das iPhone 5 startet in China offiziell am 14. Dezember. China Unicom hat Bestellern zugesagt, dass sie das Gerät zumindest vor dem Jahreswechsel in den Händen halten werden.

Sina schreibt auch, vielen Bestellern habe der vergleichsweise simple Registrierungsvorgang gefallen. Kunden müssen Namen, Ausweisnummer und eine Telefonnummer angeben. Der Provider vervollständigt diese Angaben im Zuge der Überprüfung. Wie in anderen Ländern haben die Käufer die Wahl zwischen den Farben Schwarz und Weiß sowie drei Speicherausbaustufen. Die Versandkosten sind im Kaufpreis enthalten.

Auch China Telecom (152 Millionen Nutzer) hat Apple-Smartphones im Programm, nicht aber Chinas größter Netzbetreiber China Mobile (fast 700 Millionen Nutzer laut Reuters). Apple hat für die jetzige Smartphone-Generation neu mit ihm verhandelt, ist aber wieder nicht zu einem Abschluss gekommen. Angeblich besteht der Provider auf einen Anteil an den Ausgaben seiner Kunden in Apples App Store.

Im vergangenen Geschäftsjahr kamen etwa 15 Prozent von Apples Umsätzen – also 23,8 Milliarden Dollar – aus China. Und die Wachstumsmöglichkeiten sind dort enorm. Neben dem iPhone 5 starten diesen Monat auch das iPad Mini und das iPad der vierten Generation in China. Das neueste iPhone wird außerdem bis Jahresende in 100 Ländern verfügbar sein.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu 100.000 Vorbestellung für iPhone 5 bei China Unicom

  • Am 4. Dezember 2012 um 23:27 von Notengophoto

    Wie kann china mobile der größte betreiber chinas sein wenn laut eurer aussage china telecom 152 millionen nutzer hat aber china mobile nur”fast” 100 millionen nutzer hat ?

    Auch China Telecom (152 Millionen Nutzer) hat Apple-Smartphones im Programm, nicht aber Chinas größter Netzbetreiber China Mobile (fast 100 Millionen Nutzer laut Reuters). Apple hat für die jetzige Smartphone-Generation neu mit ihm verhandelt, ist aber wieder nicht zu einem Abschluss gekommen. Angeblich besteht der Provider auf einen Anteil an den Ausgaben seiner Kunden in Apples App Store.

    • Am 5. Dezember 2012 um 10:11 von Florian Kalenda

      Danke für den Hinweis, das ist natürlich falsch. Korrekt muss es heißen: “China Mobile (fast 700 Millionen Nutzer …)”.

  • Am 5. Dezember 2012 um 10:41 von Interessanter Indikator

    Das wird ein interessanter Indikator, ob und wie gut sich Apple Smartphones in China verkaufen können. Ein sehr guter Verkauf bei China Telecom könnte auch China Mobile mittelfristig umstimmen, so dass das iPhone ebenfalls von ihnen vertrieben wird.

    Es wird ein spannendes Quartal für China Telecom, China Mobile … und für Apple.. :-)

  • Am 5. Dezember 2012 um 10:46 von Interessanter Indikator - PS

    PS: und auch für Nokia (Microsoft) wird der Markt in China interessant sein. Das Nokia 920 Flaggschiff wird wiederum von der China Mobile angeboten.

    Schafft es Nokia hohe Verkaufszahlen zu erzielen, so stehen die Chancen gut, dass sie das Gröbste überstanden haben. Sie hätten dann zumindest wieder eine echte Chance im Smartphone Markt als ernster Gegner mitzuspielen.

    Und Microsoft wäre en passent beglückt, dass ihr Windows Phone 8 kein Ladenhüter bleiben muss.

    Spannend, spannend. :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *