Huawei liefert Android-4.0-Smartphone Ascend G600 für 299 Euro aus

Huawei hat die sofortige Verfügbarkeit seines auf der IFA in Berlin vorgestellten Android-Smartphones Ascend G600 bekannt gegeben. Das 4,5-Zoll-Gerät mit Dual-Core-Prozessor und NFC-Chip ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 299 Euro ohne Vertrag erhältlich.

Das Huawei Ascend G600 kostet mit 299 Euro genau so viel wie das 8-GByte-Modell des Google Nexus 4 (Bild: Huawei).

Das Huawei Ascend G600 kostet mit 299 Euro genau so viel wie das 8-GByte-Modell des Google Nexus 4 (Bild: Huawei).

Als Betriebssystem kommt statt des aktuellen Android 4.2 Jelly Bean noch der Vorvorgänger 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz. Der 1,2 GHz schnellen Qualcomm-CPU (MSM 8225) mit Adreno-203-GPU stehen 768 MByte RAM und 4 GByte ROM zur Seite. Der interne Speicher lässt sich mittels MicroSD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern.

Der IPS-Touchscreen mit einer Diagonale von 11,43 Zentimetern löst 960 mal 540 Bildpunkte auf und wird von einer Scheibe aus Gorilla-Glas geschützt. Außer einer VGA-Kamera für Videotelefonie in der Front bietet das Ascend G600 auch eine rückseitige 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz für Foto- und Videoaufnahmen.

Das Quad-Band-Smartphone unterstützt GPRS und EDGE auch UMTS mit HSDPA, das Downloadraten von bis zu 7,2 MBit/s ermöglicht. Zur Drahtloskommunikation sind WLAN nach IEEE 802.11b/g/n und Bluetooth 3.0 vorhanden. Mittels DLNA lassen sich über Funk Mediendateien an einen kompatiblen Fernseher streamen. Der integrierte NFC-Chip kann zum mobilen Bezahlen oder zur Datenübertragung zwischen Geräten verwendet werden.

Zur weiteren Ausstattung zählen GPS, UKW-Radio, DTS-Audio, Micro-USB-Anschluss, 3,5-Millimeter-Kopfhörerausgang sowie Lage-, Beschleunigungs-, Licht- und Näherungssensoren. Die maximale Laufzeit des 2000-mAh-Akkus gibt Huawei mit 7 Stunden Gesprächsdauer und 380 Stunden Standby an.

Huawei liefert das Ascend G600 in den Farben “Mysterious Black” und “Pure White” aus. Es misst 13,4 mal 6,7 mal 1,1 Zentimeter und wiegt 145 Gramm.

299 Euro kostet auch die 8-GByte-Version des jüngsten Google-Smartphones Nexus 4. Es bietet im Vergleich zum Ascend G600 einen größeren und höher auflösenden 4,7-Zoll-Screen, eine deutlich leistungsfähigere Quad-Core-CPU, 2 GByte RAM, kabelloses Laden und die aktuelle Android-Version 4.2. Ein Nachteil ist hingegen der nicht erweiterbare interne Speicher. Außerdem ist das Nexus 4 seit dem offiziellen Verkaufsstart am 13. November vergriffen. Wann es hierzulande wieder erhältlich sein wird, ist unklar. Im amerikanischen Play Store gibt Google eine Lieferzeit von “8 bis 9 Wochen” an.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Huawei liefert Android-4.0-Smartphone Ascend G600 für 299 Euro aus

  • Am 12. Dezember 2012 um 06:41 von Huawei

    Das Huawei läuft sehr gut, der Touchscreen reagiert auch vernünftig und schnell, aber ein Punkt stört.
    Der verbaute interne Speicher beträgt 4 GB wovon nur 1,15 GB nutzbar sind, dass ist doch schon sehr mager, 3 GB würde ich ja noch verstehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *