Bericht: Microsoft führt mit Windows Blue jährlichen Update-Zyklus ein

Microsoft arbeitet angeblich bereits an der nächsten Windows-Generation. Wie The Verge berichtet, verfolgt der Softwarekonzern bei der Entwicklung des OS eine neue Strategie mit dem Codenamen “Blue”. Ziel ist es, Kunden von Windows und auch Windows Phone regelmäßiger beziehungsweise einmal im Jahr mit neuen Versionen zu versorgen.

Windows Blue

Die Aussagen der Quellen von The Verge decken sich mit einem früheren Bericht von ZDNet.com, wonach die nächste Version des Betriebssystems nicht Windows 9 sein wird, sondern eine Zwischenversion namens Blue. Erscheinen soll sie schon Mitte 2013. Laut The Verge will Microsoft Blue zum nächsten OS machen, “das jeder installiert”.

Außerdem sei geplant, das Update zu einem deutlich niedrigeren Preis oder gar kostenlos abzugeben, um sicherzustellen, dass Nutzer auch ein Upgrade durchführen, heißt es weiter in dem Bericht. Microsoft werde nach der Veröffentlichung von Windows Blue auch sein Software Development Kit (SDK) aktualisieren und keine Anwendungen für den Windows Store mehr akzeptieren, die nur speziell für Windows 8 programmiert seien. Anwendungen für Windows 8 sollen aber, trotz der Neuerungen von Blue, auch unter der neuen OS-Version laufen.

The Verge will auch erfahren haben, dass Microsoft in absehbarer Zeit wahrscheinlich am Namen Windows 8 festhält, obwohl das Update Blue heißen wird. Blue sei der Beginn des jährlichen Update-Zyklus, der Microsoft helfen sollen, sich gegenüber den konkurrierenden Plattformen von Apple und Google zu behaupten.

Dem Bericht zufolge hält Blue auch eine Änderung für Softwarepiraten bereit. So sollen alle vorinstallierten Apps und auch der Windows Store den Dienst einstellen, wenn versucht wird, eine Raubkopie von Windows 8 auf Blue zu aktualisieren.

Tipp: Kennen Sie sich mit Betriebssystemen aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Bericht: Microsoft führt mit Windows Blue jährlichen Update-Zyklus ein

  • Am 7. Dezember 2012 um 14:40 von Tom20200

    Interessant, wie sich Unwahrheiten und Lügen verbreiten: Die genannte Quelle ist unseriös es gibt kein Windows Blue und Microsoft hat diese Pläne auch nicht bestätigt! Solch ein Schwachsinn, der hier verbreitet wird echt unglaublich!

    • Am 7. Dezember 2012 um 15:30 von Florian Kalenda

      Der Artikel nennt seine Quellen, jeder kann sie nachvollziehen. Welches sind aber Ihre Quellen?

      • Am 12. Dezember 2012 um 12:52 von Tom20200

        Microsoft plant keine jährlichen grossen Updates ala neues Windows das ist weder technisch noch logistisch umsetzbar (Quelle: Microsoft). Apple macht das und fällt jährlich auf die Schnauze da viele Programme etc. nicht mehr laufen. Darum sind die Server von Apple praktisch unwichtig. Windows Blue existiert nicht jedenfalls nicht, wie es von exakt einer Seite behauptet wird. Bestenfalls kann dies Windows 8 RT aber nicht Windows 8 Pro oder gar Windows 2012 Server betreffen. Microsoft wird auch künftig die Produkte 10 Jahre lang supporten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *