Nokias Imaging-Chef wechselt zu Autohersteller

Der Leiter von Nokias Abteilung für Imaging und Fotografie, Damian Dinning, scheidet aus dem Unternehmen aus. Sein neuer Arbeitgeber sei der Autokonzern Jaguar Land Rover, sagte er dem Blog PureView Club. Dort werde er sich mit dem Thema Connected Car beschäftigen.

Nokia 808 Pureview

41-Megapixel-Kamerahandy 808 Pureview (Bild: Nokia)

Der Erfinder von PureView war fast ein Jahrzehnt für die Kameras in Nokias Smartphones verantwortlich, die einen guten Ruf genossen. Zuletzt hatte das 41-Megapixel-Kamerahandy 808 PureView für Aufsehen gesorgt, das fehlendes Zoom durch extreme Auflösung kompensiert.

Auch das Windows-Phone-Spitzenmodell Lumia 920 bewarb Nokia mit der verbauten Kameratechnik. Ein Videotrailer und scheinbare Handyfotos erwiesen sich aber letztlich als mit einer Spiegelreflexkamera aufgenommen. Diese PR-Panne sorgte für mehr negative Schlagzeilen als die tatsächlich überdurchschnittliche Kameratechnik für positive.

Der Abgang von Dinning hat aber ihm selbst zufolge nichts mit diesem Zwischenfall zu tun. Vielmehr hätte er aufgrund einer Umstrukturierung nach Finnland umziehen müssen, was nicht zu seiner familiären Situation gepasst habe.

Mit dem Jahreswechsel wird Dinning seine neue Stelle bei Jaguar Land Rover einnehmen. Nach eigener Einschätzung hinterlässt er Nokias Imaging-Team “in einem guten Zustand”.

Aus ungeklärten Gründen hatte sich Anfang Oktober schon Nokias Vizepräsident für Produktmarketing Ilari Nurmi verabschiedet. Er war zuletzt für Nokias Smartphone-Strategie verantwortlich. “Ich habe Nokia verlassen”, teilte Nurmi auf Twitter mit. “Ich bin für die fast 15 Jahre dort dankbar. Ich wünsche Nokia alles Gute und freue mich, das Lumia 920 zu erhalten, sobald es verfügbar ist.”

[mit Material von Edward Moyer, News.com]

Tipp: Kennen Sie sich mit Betriebssystemen aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokias Imaging-Chef wechselt zu Autohersteller

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *