Facebook dementiert angestrebte Suchpartnerschaft mit Yahoo

Facebook hat einen Bericht des britischen Sunday Telegraph zurückgewiesen, wonach es eine Suchpartnerschaft mit Yahoo anstrebt. Sein COO Sheryl Sandberg habe nicht mit Yahoo-CEO Marissa Mayer über dieses Thema gesprochen, teilte das Social Network mit.

“Die Leute erwarten eine bessere Sucherfahrung auf Facebook. Wir arbeiten an Verbesserungen, um diese Erwartungen besser erfüllen zu können, aber führen keine Gespräche zum Abschluss einer neuen Suchpartnerschaft”, erklärte ein Unternehmenssprecher.

Aus Facebooks Stellungnahme geht aber nicht hervor, ob Sandberg und Mayer – beide ehemalige Google-Führungskräfte – über andere strategische Themen gesprochen haben. Yahoo ist ein langjähriger Partner von Facebook. Es integriert etwa Daten von Facebooks Social Graph in mehrere seiner Produkte.

Aktuell setzen sowohl Facebook als auch Yahoo auf Microsofts Suchmaschine Bing. Yahoo hat einen langjährigen Vertrag mit Microsoft und lässt sich die Suchresultate von Bing zuliefern. Und Bing selbst verwendet Daten von Facebooks Social Graph für seine Suchergebnisse.

All Things D hält eine engere Zusammenarbeit von Yahoo und Facebook in den Bereichen Dienste und Werbung für möglich. Eine Suchpartnerschaft bezeichnete der zum Wall Street Jounal gehörende Blog aber von vornherein als “unwahrscheinlich”.

[mit Material von Dan Farber, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook dementiert angestrebte Suchpartnerschaft mit Yahoo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *