Cisco übernimmt Cloud-Networking-Start-up Meraki

Cisco hat eine Übernahmevereinbarung mit Meraki getroffen, einem auf Cloud-Networking und Wi-Fi spezialisierten Start-up. Der Kaufpreis beträgt rund 1,2 Milliarden Dollar, wie aus einer Mitteilung des Netzwerkausrüsters hervorgeht. Die Akquisition unterliegt den üblichen regulatorischen Bedingungen und soll im zweiten Quartal von Ciscos Fiskaljahr 2013 abgeschlossen werden.

Meraki wurde vor sechs Jahren von Mitgliedern des MIT Laboratory for Computer Science gegründet. Es ermöglicht die zentrale Verwaltung von Wi-Fi, Switching, Sicherheit und Mobilgeräten über die Cloud. Bekannt ist es auch als Betreiber eines der größten zusammenhängenen Hotspot-Netze und als einer der ersten Anbieter öffentlicher Wireless-N-Netze.

Cisco begründet die Übernahme damit, dass sich die IT-Industrie immer mehr auf die “mobile Cloud-Ära” zubewege. Eine Verbindung von Merakis Know-how in Wi-Fi- und Cloud-Networking mit Ciscos Software-Angeboten, vereinfache die IT-Aufgaben seiner Kunden. Cisco weist auch darauf hin, dass durch die Akquisition neue Umsatzmöglichkeiten in Kombination mit seinen anderen Partnern entstünden.

“Der Kauf von Meraki ermöglicht es Cisco, seiner weltweiten Kundenbasis von mittleren und großen Unternehmen einfache, sichere sowie über die Cloud verwaltete Netzwerke bereitzustellen”, erklärte Rob Soderbery, Senior Vice President von Ciscos Enterprise Networking Group. “Merakis Lösung ist von Grund auf in großem Maßstab für die Cloud optimiert und wird bereits von tausenden Kunden zur Verwaltung hunderttausender Geräte eingesetzt.”

Laut TechCrunch wird Meraki auch nach Abschluss der Übernahme wie gewohnt weiterarbeiten. “Cisco schätzt die Art, wie wir innovative Produkte entwickeln: indem wir uns auf unsere Kunden konzentrieren und schnell neue Ideen hinsichtlich Software und Hardware ausprobieren”, schreibt Meraki-CEO Sanjit Biswas in einem Brief an seine Mitarbeiter. “Sie hätten gerne, dass wir in den kommenden Jahren weiterhin neue Funktionen und Produkte herausbringen und hoffentlich andere Cisco-Produkte ‘cloudifizieren’.”

Die Übernahme von Meraki ist die jüngste in einer Reihe von Zukäufen im Bereich Cloud-Management, die Cisco in letzter Zeit getätigt hat. Erst Ende vergangener Woche erwarb der Netzwerkausrüster Cloupia für 125 Millionen Dollar. Zuvor hatte er schon Tidal, LineSider und NewScale übernommen.

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco übernimmt Cloud-Networking-Start-up Meraki

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *