New York: Zwei Paletten mit iPads Mini gestohlen

Am New Yorker Flughafen JFK haben Unbekannte 3600 Apple-Tablets des Typs iPad Mini gestohlen. Die New York Post gibt den Gesamtwert des Diebesguts mit 1,5 Millionen Dollar an. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag.

iPad Mini

Die gerade aus China eingetroffenen 7,9-Zoll-iPads waren noch auf zwei Paletten gepackt. Die Diebe luden sie gegen 23 Uhr Ortszeit mithilfe eines dem Flughafen gehörenden Gabelstaplers in einen großen Lieferwagen.

Als sich zu diesem Zeitpunkt ein Flughafenmitarbeiter näherte, der gerade eine für das Abendessen vorgesehene Pause beendet hatte, fuhren die Diebe davon – obwohl sie drei weitere Paletten mit iPads zurücklassen mussten. Es wird vermutet, dass sie Helfer hatten, die sie aufs Flughafengrundstück und wieder hinaus ließen.

Beobachter spotten nun, dass Steve Jobs mit der Annahme völlig falsch gelegen habe, niemand wolle ein kleineres Tablet als das 9,7 Zoll große Standard-iPad. Offenbar riskieren manche dafür sogar einen längeren Gefängnisaufenthalt.

[mit Material von Eric Mack, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu New York: Zwei Paletten mit iPads Mini gestohlen

  • Am 17. November 2012 um 11:32 von Pippo Pignolo

    Sorry, aber solche Meldungen gehören in die die Kategorie “und in China ist ein Sack Reis umgefallen”.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *