Cisco kauft mit Cloupia Werkzeuge für Cloud-Management

Cisco hat einen Übernahmevereinbarung mit Cloupia geschlossen, einem auf Cloud-Management spezialisierten Unternehmen mit Sitz im kalifornischen Santa Clara. Der Kaufpreis beträgt rund 125 Millionen Dollar, wie aus einer Mitteilung des Netzwerkausrüsters hervorgeht. Die Akquisition unterliegt den üblichen regulatorischen Bedingungen und soll im zweiten Quartal von Ciscos Fiskaljahr 2013 abgeschlossen werden.

Cloupia bietet Werkzeuge zur Automatisierung von Rechenzentren und Cloud-Infrastrukturen an. Sie vereinfachen Unternehmen und Service Providern die Einführung und Konfiguration physischer oder virtueller Ressourcen durch eine einzelne Management-Konsole.

Cloupia bietet Werkzeuge zur Automatisierung von Rechenzentren und Cloud-Infrastrukturen an (Bild: Cloupia).

Cloupia bietet Werkzeuge zur Automatisierung von Rechenzentren und Cloud-Infrastrukturen an (Bild: Cloupia).

Cisco will Cloupias Software mit seinem Unified Computing System (UCS) und seinen Switching-Systemen der Reihe Nexus integrieren. Bei einer Telefonkonferenz anlässlich der jüngsten Quartalszahlen hatte Cisco-CEO John Chambers kürzlich erklärt, dass UCS stark nachgefragt werde und auch zu steigenden Networking-Verkäufen beitrage.

Die Tools von Cloupia sollen Ciscos UCS-Dashboard erweitern, mit dem sich etwa Rechenleistung, Storage, Netzwerk, virtuelle Maschinen und Betriebssystemressourcen zentral überwachen und verwalten lassen. Cisco will die eingekauften Lösungen mit seinem UCS Manager kombinieren. Cloupia selbst soll in Ciscos Data Center Group aufgehen.

“Die Übernahme von Cloupia passt genau in Ciscos Data-Center-Strategie, indem es eine einzige zentrale Managementkonsole für Lösungen von Cisco und Partner liefert, inklusive FlexPod, VSPEX und Vblock”, schreibt Hilton Romanski, Head of Corporate Business Development bei Cisco, in einem Blogeintrag. “Cloupias Produkte werden sich in Ciscos Rechenzentrumsportfolio integrieren mit UCS Manager, UCS Central und Nexus 1000V. Sie stärken Ciscos allgemeine Ökosystemstrategie, indem sie freie APIs für eine breite Community von Entwicklern und Partnern bereitstellen.” Wie bisherige Zukäufe aus dem Bereich Cloud-Management, darunter Tidal, LineSider und NewScale, ergänze Cloupia auch Ciscos IAC-Lösungen (Intelligent Automation for Cloud).

[mit Material von Larry Dignan, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco kauft mit Cloupia Werkzeuge für Cloud-Management

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *