HTC-Smartphones One V und Desire C erhalten kein Upgrade auf Jelly Bean

HTC hat sich in einer FAQ erneut zum Updateprozess seiner Geräte auf Android 4.1 (Jelly Bean) geäußert. Darin bekräftigt der taiwanische Hersteller nochmals, dass die aktuellen Smartphones One X und One S eine Aktualisierung erhalten werden, sobald die von Carriern durchgeführten Tests abgeschlossen seien. Käufer des One V und des Desire C werden sich hingegen dauerhaft mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) zufriedengeben müssen.

Die HTC-Smartphones One V (links) und Desire C werden kein Update auf Android 4.1 erhalten (Bild: HTC).

Die HTC-Smartphones One V (links) und Desire C werden kein Update auf Android 4.1 erhalten (Bild: HTC).

“Wir arbeiten hart daran, sicherzustellen, dass jedes unserer Produkte die optimale Nutzererfahrung bietet. Daher werden einige Produkte bei der aktuellen Android-Version bleiben”, heißt es in den FAQ. Als entscheidendes Kriterium, ob ein Update erfolgt oder nicht, nennt HTC die Speichergröße. Generell werde man keine Geräte mit 512 MByte RAM oder weniger auf Jelly Bean aktualisieren. “Dazu zählen derzeit das HTC One V und das HTC Desire C.” Andere Software-Optimierungen, Sicherheitsupdates und technischen Support werde es aber auch für diese Geräte weiterhin geben.

Schon Ende Oktober hatte HTC hierzulande mit der Verteilung von Android 4.1 für das One X begonnen. Das Update enthält auch die neueste Version 4+ der HTC-Oberfläche Sense. Sie ist dem Hersteller zufolge schneller als frühere Versionen, führt außerdem alle Videofunktionen zusammen und bringt einen optionalen Passwortschutz für den SMS-Eingang mit.

Wann das One S das versprochene Jelly-Bean-Update erhält, ist noch offen. Nach eigenen Angaben prüft HTC weitere Geräte auf ihre Upgradefähigkeit. Die 2012 gestarteten Produkte genössen dabei höchste Priorität; erst danach kämen die 2011er-Modelle an die Reihe. Einen verbindlichen Zeitplan könne man aufgrund der Vielzahl von Carrier-Partnern nicht nennen.

Tipp: Kennen Sie sich mit Betriebssystemen aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu HTC-Smartphones One V und Desire C erhalten kein Upgrade auf Jelly Bean

  • Am 13. November 2012 um 17:16 von kevin

    Bin Neuling auf dem Gebiet android. Wenn sie an dem Update für One s arbeiten kann es sein das sie an dem 4.0.4 auch irgend was machen weil seit Tagen auspackt Mein One s

  • Am 13. November 2012 um 22:19 von Marcel

    Gibt es auch Angaben zum Htc Desire X? Aber laut Hardware vorraussetzung kann man ja drauf hoffen.

    • Am 4. Januar 2013 um 22:16 von genti

      Es wird wahrscheinlich für das htc desire x eine geben weil er mehr wie 500 megabyte hat

  • Am 24. November 2012 um 21:45 von Fabian

    Die Update Koalition von HTC ist einfach eine frechheit! Man kauft ein gerät im 2012 und nach dem Release von einer neuen Android Version im 2012 erwartet man updates fürs Handy im selben Jähe! Doch weit gefehlt HTC sucht wieder nach ausreden wie beim DHD der Fall war vo XDA gezeigt hat das es ohne Probleme geht! Und nun wieder das selbe Spiel!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *