Skype startet Business-Community

Logo Skype in the workspace

Die Microsoft-Tochter Skype hat mit Skype in the workspace eine Community für kleine Unternehmen geschaffen. Dort sollen sich beispielsweise Gründer austauschen können – oder auch Firmen mit Zulieferern und möglichen Kunden. Sie durchläuft seit sechs Monaten einen Betatest mit etwa 500 Unternehmen.

Microsoft scheint dabei im Hinterkopf zu haben, dass viele kleine Firmen Skype als Kommunikationswerkzeug einsetzen. Insgesamt loggen sich pro Monat über 280 Millionen Teilnehmer bei dem VoIP- und Chatdienst ein. Die Community ist als zentraler Ort gedacht, wo kleine Firmen wichtige Kontakte knüpfen können und auch Vereinbarungen mit möglichen Zulieferern oder Kunden treffen.

Skype in the workspace

Zu den Funktionen zählt etwa eine Möglichkeit, Teilnehmer zu einer Produktdemonstration oder Seminaren einzuladen. Außerdem lassen sich Termine verwalten, Diskussionsfäden verfolgen und Geschäftspartnern Zeugnisse ausstellen.

Microsoft zitiert das positive Zeugnis, das ihm Betatester Jorge Parra ausstellt, der Inhaber eines Fotostudios in Florida. “Es besteht ein großer Unterschied zwischen einem beruflichen Netzwerk und einem Sozialen Netzwerk, und Skype in the workspace scheint diesen Unterschied zu kennen. Das ist die perfekte Ergänzung zu meiner vorhandenen Online-Präsenz, und es schafft Verbindungen, die für Umsätze sorgen.”

Derzeit werden Skype-Nutzer über die neue Kommunikationsform unterrichtet und zum Beitritt ermutigt. Über Preise – möglicherweise für bestimmte Zusatzdienste – hat Microsoft noch nichts verlauten lassen.

“Workspace” ist ein von Microsoft gern genutzter Begriff. Beispielsweise hieß der Vorgänger von Office 365 “Office Live Workspaces“.

[mit Material von Heather Clancy, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Skype startet Business-Community

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *